Was versteht man unter "Demographische Arbeitslosigkeit"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das als "statistische" Arbeitslosigkeit interpretieren. Also die tatsächlich als arbeitslos gemeldeten Bürger, gemessen an der Zahl der möglichen Erwerbstätigen.
Davon würden dann z.B. Menschen, die zwar ohne Arbeit, nicht aber arbeitslos gemeldet sind (z.B. arbeitssuchende Hausfrauen), nicht erfaßt. Ebenso alle Menschen, die in Umschulungs oder Bildungsmaßnahmen untergebracht sind.

Könnte man auch sagen, das die demographische Arbeitslosigkeit durch einen starken Anstieg des Arbeitskräfteangebots hervorgerufen wird?

0

Die "hilfreichste Antwort" ist leider falsch.

Demographische Arbeitslosigkeit tritt dann auf, wenn z.B. besonders geburtenstarke Jahrgänge auf den Arbeitsmarkt (Ausbildungsmarkt) "strömen". Das Erwerbspersonenpotential steigt. In dem Moment gibt es nicht genügend offene Stellen.

Es heißt demographische Arbeitslosigkeit, weil diese Arbeitslosigkeit auf die Bevölkerung zurückzuführen ist.

http://www.juergen-paetzold.de/stabpol/BG+Infl/Beschaeftigung.html

Auch wenn die Antwort viieel zu spät kommt, aber ich konnte das nicht einfach so hier stehen lassen :)

hat trotzdem noch geholfen (Y)

und ja du hast natürlich recht ;)

"Arbeitslosigkeit die auf eine Verhaltensänderung der Bevölkerung basiert"

0

in welche Richtung bewegt sich Arbeitslosigkeit, Wandel ist gefragt(mehr/weniger)

Gib mal "demographischer Wandel" oder "Alterspyramide" ein, ich denke, dann bekommst du einen LINK!

Was möchtest Du wissen?