was verdient man als tänzerin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Vanillestern

Du hast da völlig falsche Vorstellungen. Bist vermutlich noch sehr jung ;-)

Tänzerin ist kein "Ausbildungsberuf" im Sinne von "Lehrling" usw. Du solltest wenn du an sich gerne tanzt und auch talentiert bist einfach viele Tanzkurse besuchen. Sei es Balett (guter Einstieg) oder Jazzdance (ebenso guter Einstieg) und/oder Orientalischen Tanz (auch sehr gut geeignet und sogar gesünder für den Body;-) beziehungsweise wenn du eine Karriere als Tänzerin anstrebst wäre es von Vorteil Alles zu trainieren und dich dann irgendwann als Erwachsene Frau bissele festzulegen und dich spezialisieren auf eine oder zwei Arten des Tanzes.

Aber trotzdem solltest du auf jeden Fall einen ganz "normalen " Beruf erlernen und zwar richtig.

Ich selbst arbeite schon lange als Tänzerin und Tanzlehrerin und habe trotzdem einen ganz normalen Beruf erlernt der mir sogar hilft bei meiner Tätigkeit weil ich durch meinen Beruf viel über Anatomie erlernt habe und somit beeser unterrrichten kann ;-)

Anstrengend ist der Job als Tänzerin wohl, aber es macht auch sehr viel Freude.

Geldverdienen ist wieder die andere Sache dabei. Sofern du keine Superstar bist ist es nicht leicht und wir (Tänzerinnen) leben oft von der Hand in den Mund oder haben neben dem Job als Tänzerin noch einen anderen bzw. leben vom Unterrichten des Tanzes ;-)

Also weiter normal in die Schule gehen, eine gute Ausbildung oder Studium durchziehen. Und nebenbei die Seele aus dem Leib tanzen und immer schön weiterbilden dabei ;-)

 - (Job, tanzen)

Es kommt ganz darauf an, wo man auftritt. Bei einem türkischen Fest bekommst Du nach dem Tanz einen warmen Döner in die Hand gedrückt. Tanzt Du in einem Nachtclub, kommt zu der Gage noch das Trinkgeld der Gäste, was sie Dir zustecken.

So einfach wie du dir das vorstellst, ist es wohl nicht. Es gibt Unmengen von gut ausgebildeten Bühnentänzerinnen, die sich als Backgroundtänzerinnen oder Tänzerinnen in Tanzfilmen bewerben. Die haben z.T. langjährige professionelle Tanzausbildungen hinter sich gebracht. Während der Ausbildung verdienst du mal gar nichts, sondern investiert erst mal sehr viel selbst. Danach musst du sehen, dass du immer wieder irgendwo Engagements bekommst, die dann auch hoffentlich noch so gut bezahlt werden, dass du davon leben kannst. Also überleg es dir gut.