Was verdienen Sicherheitsleute bei der DB?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unwesentlich mehr als den gesetzlichen Mindestlohn. Das sind ja sehr häufig Subunternehmer, die diese Jobs machen. Und die werden dann nach entsprechenden Tarifverträgen für das Wach- und Sicherheitsgewerbe bezahlt. Das ist nicht unbedingt eine Besserverdiener-Branche, mal ganz vorsichtig formuliert...

Das Gehalt umgerechnet auf eine Stunde etwa vergleichbar mit den BDWS Tariflöhnen, streckenweise etwas höher.

Vorteil: Sicherheit des DB Konzern, rechtliche Absicherung, Jobticket etcpp...

Nachteil: explizite Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften

Allgemein ist der ÖPNV in Relation zur Gefährdung sehr schlecht bezahlt.

Was möchtest Du wissen?