Was überwindet die Trägheit beim Beschleunigen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

genau WEIL du träge bist, fühlst du dich nach hinten gedrückt, jedoch übt der Autositz eine Gegenkraft auf dich aus, durch die dann beschleunigt wirst und deine Trägheit für den Moment der Beschleunigung 'überwunden' wird :)

Nicht Du wirst nach hinten gedrückt, sondern die Trägheit Deines Körpers möchte an Ort und Stelle bleiben, während das Auto beschleunigt wird. Somit drückt der Sitz gegen Dich. Wenn Du dann gegen eine Wand fährst, wird das Auto abgebremst und verformt sich, Du selbst bewegstDich weiter, is Du von Gurt Und Airbag aufgefangen wirst.

Trägheit hat etwas mit Bezugssystemswechsel zu tun.

1) Bezugssystem Straße: Es wirkt eine Kraft auf den Körper, nämlich die Beschleunigungskraft des Autos (mit Sitz) auf den Körper (die vertikale Komponente, also Gewichtskraft, lasse ich jetzt mal weg). Diese Kraft führt zu einer Beschleunigung. Eine Trägheitskraft gibt es hier nicht.

2) Bezugssystem Person: Die Person ruht in ihrem eigenen Bezugssystem, daher muss die Summe aller Kräfte auf die Person 0 ergeben. Die Kraft des Sitzes auf die Person ist nach wie vor vorhanden (dies ist eine Oberflächenkraft, diese lässt sich nicht wegtransformieren), zuätzlich muss es also eine weitere Kraft geben, welche die Beschleunigungkraft F kompensiert, also die Größe -F hat. Diese Kraft heißt Trägheitskraft.

In modernern Worten. Aus dem Sitz fließt Impuls in den Körper hinein. Aus der Sicht der Straße bedeutet das, dass der Körper immer mehr Impuls bekommt, er wird also schneller. Aus dem Bezugssystem des Körpers muss aber der Impuls immer 0 sein. Wie kann das sein?, wenn der Körper immer neuen Impuls bekommt. Offensichtlich fließt der Impuls, nachdem er in den Körper hineinfließt, wieder weg. Die Verbindung ist das sogenannte Trägheitsfeld, welches nur in einem beschleunigten Bezugssystem existiert. Dieses Trägheitsfeld ist der Beschleunigungskraft genau entgegengesetzt gerichtet, also nach hinten. Trägheitsfeld und gravitationsfeld zusammen ergeben das lokale Gravitationsfeld im Auto selbst, es definiert, wo oben und unten ist. Die Überlagerung der beiden Felder zeigt nach hinten unten, genau dorthin würde ein Ball auch fallen, er fällt in einem beschleunigenden Auto nach hinten unten, dies ist die lokale Richtung unten.

Was möchtest Du wissen?