Was tun, wenn man seinen Geburtstag hasst?

5 Antworten

Versuche einfach mal ein paar Dinge in deinem Leben zu ändern. z.B. dass du mehr Sport machst oder dir ein Tier hälst oder dir für irgendein anderes Hobby mehr Zeit nimmst oder dass du sonst irgendwas machst, was dir Spass macht. Oder probier mal etwas neues aus. Manchmal kann sowas banales schon helfen. Nur zuhause rumsitzen und nichts tun wirkt auf Dauer ganz schön deprimierend auf einen, ich kann davon ein Lied singen. 

Ich weiß ja nicht ob du grundsätzlich an Depressionen leidest. Versuch einfach mal in allem das Gute zu sehen, und wenn du keine echten Freunde hast dann frage dich woran das liegt. Bist du vielleicht doch eher ein Einzelgänger und weisst damit nicht umzugehen? Oder würdest du doch gerne unter Menschen sein, doch es gibt in deiner Umgebung nur Leute, die ganz andere Interessen haben als du?

Such nach Leuten, mit denen du dich gut verstehst, die dir dann auch etwas bedeuten. Wenn du aber grundsätzlich Probleme mit anderen Menschen hast, dann kann das auch eine soziale Phobie sein. Bist du oft alleine? Willst du denn alleine sein? Hast du Panik davor, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten? Das wären so Fragen, die dir ein Therapeut stellen würde. Und das musst du selber einschätzen, und je nachdem, wie du das einschätzt, solltest du dir Hilfe suchen oder es mal von alleine versuchen. Du musst es aber in beiden Fällen auch wirklich ändern wollen, sonst bringt das nichts.

Geh zum Doc.

Wenn du das Problem mit deiner Persönlichkeit nicht selbst in den Griff bekommst, dann ab zur Psychotherapie.

Nicht alles ist therapiebedürftig......

Weißt Du, wie lange mittlerweile die Wartezeiten für einen Termin sind? Das ist so, weil jeder jetzt unbedingt um "hip" zu sein, eine Therapie oder wenigstens eine Beratung braucht.

2
@turalo

Vll. hat er eine soziale Phobie? Vll. muss er auch einfach den Ars*h hochbekommen, aber wer bin ich das zu beurteilen? Aus meiner Sicht braucht es schon was, damit man zum Therapeuten geht.

Wielange die Wartezeiten sind, weiß ich aus eigener Hand.

0

Warum sollte man Dir scheinheilig gratuliert haben? Das unterstellst Du doch.

Mit 18 Jahren hat man allgemein noch nicht so das ungemein viele erreicht. Außer einem Schulabschluss und vielleicht noch eine Lehre kann da nicht viel passiert sein.

Dein Leben fängt doch jetzt erst an. Egal, ob Du Deinen Geburtstag feierst oder nicht, das ist im Grunde doch auch egal.

Von was oder von wem bist Du enttäuscht? Von Dir selbst? Dann ändere Deine Grundeinstellung.

Ich meine nicht was diese generellen Dinge angeht, sondern die Entwicklung meiner Persönlichkeit. Du weißt garnicht, wie oft ich es schon versucht habe, aber irgendwann resigniert man, es ist sowieso immer wie eine Berg - und Talfahrt.

2
@werbinich29

Du bist 18.....nicht 88. Da hat man noch alles vor sich - und noch alles in der Hand.

1

dann vergess den B-day und sag keinen wann er ist dann haste ruhe

Na dann ignoriere doch einfach dein Geburtstag, das interessiert doch niemanden. Keiner zwingt dich zu feiern. Geb bei FB und co nicht dein Geburtstag an, dann wirst da nicht belästigt. Und die meisten vergessen eh den Geburtstag anderer. Seit ich 16 bin feier ich kein Geburtstag mehr und hab damit auch kein Problem. Nur ändert das nichts daran, dass man sein Leben hasst. Man hasst 365 Tage im Jahr und nicht nur den an dem man geboren wurde.

Was möchtest Du wissen?