Was tun, wenn die Kollegin immer nur meckert?

7 Antworten

Ihr Ziegenfutter geben, dann hört sie auf zu meckern.

die leute, die sich am meisten beschweren, sind m.e. immer diejenigen, die die meisten probleme (mit sich selbst) haben. also sollte sie sich erstmal an die eigene fassen denke ich. :) aber für dich gilt: du kannst sie sicher nicht ändern und deshalb: durchzug! :)

Brings ihr mit Humor bei..sag das du ab nun jedesmal ein Geräusch machst wenn sie damit anfängt ..zb.. MÖPP! ;-)

Probleme mit einer Kollegin

Das ganze ist gar nicht mal so leicht zu erklaeren.

Hier ist eine Kollegin, die schon seit langem fuer arge Probleme sorgt. Immer wieder meckert sie die Kollegen an, dass sie dies oder das falsch gemacht haetten. Sie kontrolliert die Arbeit der Leute und macht die Mitarbeiter auch vor dem Kunden rund. Selbst wenn diese dann schon in Traenen ausbrechen wird noch weiter drauf eingeredet und das man dann noch vor dem Kunden stehen muss und kassieren muss, macht das Ganze noch demuetigender.

Vor ueber einem Jahr wechselte nun unser Chef, unserem alten Chef war alles bekannt, doch getan wurde nichts. Auch dem neuen Chef ist dies bekannt, allerdings scheint auch da nichts zu geschehen. So nehmen wir zumindest an, da er aber null ueber Kollegen mit uns spricht, was ja auch gut ist. Aber so erfahren wir natuerlich nichts von Mitarbeitergespraechen und wissen auch nicht ob er handelt. Aber wenn er handelt, so hat es keine Wirkung.

Auch mit Kunden springt diese Mitarbeiterin nicht wirklich freundlich um. So habe ich schon etliche Beschwerden von Kunden ueber besagte Kollegin erhalten, leider kann ich da natuerlich nicht viel machen und die Beschwerden landen nicht beim Chef.

Es war sogar mal eine Zeit besser, kurz nach dem Wechsel des Chefs, dann fing aber alles wieder von neuem an. Sie pickt sich immer wieder jemanden raus und macht den eine zeitlang besonders runter. Danach ist der naechste dran. Mein Problem ist nun, das ich nicht recht weiss wie ich vorgehen soll. Als Mobbing kann man es wohl schon werten, aber woher die Beweise nehmen?

...zur Frage

druck in der Ausbildung?

Hi, Ich mache eine ausbildung im einzelhandel und bin zur zeit hinter der feinkost theke. das problem ist, dass ich jetzt die theke (wurst) zum ersten mal einräumen sollte und ich wusste halt noch nicht genau wo was wie hineinkommt. ( bin jetzt 1 1/2 monate da) und meine chefin meckert mich pausenlos an das ich schneller werden muss un pi pa po. Das problem woher soll ich es können?! Ich mache mir deshalb immer druck und dadurch klappt es auch nicht besser. Meine chefin erzählt aber auch meinen anderen kollegen, dass ich es nicht so gut hinbekomme und lästert. Weiß jemand ob oder was ich dagegen unternehmen kann? Danke hihi2000

...zur Frage

Erste Periode nach Fehlgeburt sehr, sehr stark. Ist das abklärungsbedürftig?

Vor 3-4 Wochen hatte ich eine FG in der 7. SSW, ohne Blutung, Schmerzen und Ausschabung. Seit gestern hab ich so starke Blutungen, dass mein Kreislauf dermaßen im Keller ist :-(

Ich fühle mich völlig kraftlos und könnte pausenlos essen.

Jetzt mach ich mir Gedanken, was ich mache, wenn es morgen immer noch so stark ist. Ist es ratsam, das von der FÄ abklären zu lassen? Oder ist das normal und muss ich da jetzt einfach durch? Gehe ich in Büro oder lass ich mich krankschreiben? Das wäre mir unangenehm, weil ich wegen der FG schon über 1 Woche gefehlt habe und meine Kollegen nur ungern im Stich lassen möchte.

Ach, das ist doch alles Mist!

...zur Frage

Wie ist die Arbeit im Ahoi by Steffen Henssler?

Ich möchte mich gerne als Koch beim Ahoi by Steffen Henssler bewerben und wollte hier mal fragen ob es einen Koch gibt der dort zufällig arbeitet, der mir ein bisschen etwas über das Restaurant erzählen kann. Danke. LG Tobi

...zur Frage

Glaubt ihr dass man in der Medienarbeitswelt generell mit der Einstellung "Menschen sind keine Waren und keine Nummern" noch eine erfüllende Arbeit finden kann?

Ich bewerbe mich grade auf einen neuen Job und checke natürlich vorab die Unternehmen auch ab, da ich nach langer Arbeitslosigkeit bzw. Umschulung und Krankheit erst langsam wieder einsteigen kann und ich noch nicht so gut wieder mit Druck umgehen kann. Vermutlich wirds daher erstmal eine Teilzeitstelle.

Ich habe jetzt schon so oft auf Bewertungsportalen gelesen, dass viele Firmen ihr Image nach außen hin so sehr aufpolieren und modern und sozial und was weiß ich tun, die tatsächlichen Arbeitsbedinungen von den Angestellten dort aber als furchtbar beschrieben werden. Ist sowas heutzutage wirklich an der Tagesordnung? Ich persönlich hasse es total, diese Fake Welt und Schöne heile Welt Getue, in Wahrheit werden die Leute aber fertig gemacht, schlecht bezahlt und ins Burnout getrieben.

...zur Frage

Wie mit Skin Pickern umgehen?

Meine Kollegin leidet unter Skin Picking. Ich denke, dass sie das gar nicht mitbekommt, aber sie kratzt sich wirklich den ganzen Tag das Gesicht auf. Ich habe sie einmal nett drauf angesprochen, worauf sie aber nicht sonderlich gut reagiert hat. Ich habe mich ein wenig erkundigt und ich denke , dass es für die Betroffenen nicht einfach ist. 

Ich möchte sie natürlich nicht verletzen, und es bringt auch nichts wenn ihr das Ganze so unangenehm ist, das sie mauert. Auch ist mir ein gutes Arbeitsklima wichtig.

Aber es ist schon schwer zu ertragen. Ununterbrochen dieses Geknibbel, dieses Gezappel, oft isst sie das was sie sich vom Gesicht gepult hat. Wenn ich ihr das sage, schämt sie sich sicher. Aber es ekelt mich!

Gibt es Skin Picker hier? Wie würdet ihr darauf angesprochen werden wollen?

Natürlich freue ich mich auch von nicht-betroffenen über Rat!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?