Was tun gegen starke Handkrämpfe vom Klavierspielen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Handkrämpfe können ein Indiz für schlechte Angewohnheiten sein. Es ist daher ratsam die Ursache für diese Krämpfe zu finden. Es kann z.b. dadurch entstehen das man seine Hand (Finger) dazu zwingt schneller zu spielen. Damit will ich sagen das es einen Unterschied zw. langsamen und schnelles spielen gibt. Die Bewegung beim Gehen u Rennen sind auch unterschiedlich. Versuch mal die Geschwindigkeit beim Rennen mit der Bewegung des Gehens zu erreichen... . Der Link wird dir sicher weiter helfen!!! http://foppde.uteedgar-lins.de/foppde.html#copy

Alexander-Technik hat schon vielen Künstlern und Laien geholfen, ihre Verspannungen oder Beschwerden los zu werden. Die Alexandertechnik-Lehrenden sind geschult, Beschwerden, die auf fehlerhaften Gebrauch oder unvorteilhafte Gewohnheiten zurückzuführen sind, aufzuzeigen und dir zu helfen ein besseres Körpergefühl zu entwickeln.

http://www.alexandertechnik.ch/Fragen-Antworten.4.0.html?&no_cache=1

Du darfst dich beim Spielen selbst nicht verkrampfen. Dir tun sicherlich auch nach langem Schreiben mit einem Stift die Hände weh, oder? Spiel mit dem Handgelenk, nicht mit den Fingern.

Was möchtest Du wissen?