Was tun gegen Mäuse am Dachboden?

5 Antworten

Ach, lass doch die Mäuschen, wenn sie sich nur am Dachboden aufhalten. Da sind sie geschützt vor dem kalten Wind draussen, gerade jetzt im Winter.

Sie tummeln sich oben, weil sie sich auf das kommende Weihnachtsfest vorbereiten.

Glaubst du nicht, warst du nicht selbst mal eine kleine süsse Maus ?

Ich würde ihnen sogar ein Schälchen mit Erdnüssen und anderen Knabberlis hinstellen, etwas Wasser dazu, täglich frisch.

Hab in ähnlicher Weise schon sowas erlebt, wo sich die Mäuse sogar an meine Erscheinung gewöhnt hatten und auf mich zukamen, ohne Scheu, wenn ich wieder neues Futter für sie brachte.

Schau dir die Mäuschen an, wie sie dich mit ihren kleinen Kulleräugchen anstrahlen. Dann wirst du auch nicht mehr daran denken, sie zu verjagen oder gar zu töten.

Im übrigen, die Mäuse sind ja mal von draussen reingekommen und sie werden auch wieder nach draussen verschwinden, wenn das Frühjahr mit wärmenden Sonnenstrahlen beginnt.

Zum Dank für das gebotenene Asyl bekommst du dann auch jede Menge kleine "Goldwürstchen" aus "eigener Herstellung" zur Erinnerung an deine Warmherzigkeit zu den hilfsbedürftigen kleinen Wesen der Natur.

dfllothar, der Freund aller "Mausketiere" bittet dich darum, ihnen nichts schlimmes anzutun !

Diese, meine Antwort, dient mir mal als Test, wie weit Betroffene Empathie zu Lebewesen entwickeln können, mit denen sie sonst nichts anfangen können !

0

Gift. Mäusekorn. Aber ich würde das nicht im Haus anwenden, weil die Mäuse dann irgndwo im Haus tot liegen und verwesen und stinken. Auf dem Dachboden würde ich die tradionellen Mäusefallen nehmen. Wenn es nicht gleich klappt einen anderen Köder nehmen. Mäuse sind schlauch und merken sich die Köder von denen Gefahr droht. Mit Speck fängt man Mäuse, stimmt also nicht immer. Vielleicht ist Käse besser.

Hab letztes eine Doku über Schädlingsbekämpfer gesehen, deren "Geheimtip" war Nutella als Köder.

0

Pampago, Mäuse sind "schlauch" ?

0
@dfllothar

Schlau. Ist ein Tippfehler. Das sieht wohl jeder. Fuhlst Du Dich gut dabei als Klugscheisser?

0

Immer Schädlingsbekämpfer kommen lassen!

Wühlmäuse im Haus-was tun?

Kurz zur Vorgeschichte- in letzter Zeit regnet es bei uns viel. Deshalb kommen die Wühlmäuse aus ihren Löchern direkt in unser Wohnzimmer. Ich habe Fallen aufgestellt, die ich mit Räücherspeck bestückt habe. So habe ich 4 Mäuse gefangen. So ekelig es klingt, die lebenden Mäuse haben den Mäusen in der Falle das Fleisch vom Leib gefressen. Nun aber zu meinem Problem: Ich höre die Mäuse jede Nacht aber sie gehen schon seit zwei Tagen in keine Falle mehr. Was kann man machen? Kennt jemand alternative Fallen oder Köder?

...zur Frage

Mäuse in der Wohnung!Was tun?Was wird ein kammerjäger kosten?

Hallo. Wir haben jetzt Mäuse in der Wohnung festgestellt.bzw Mäusekot,aber bislang nichts angefressenes gefunden.Auch ist uns rätselhaft wie die reinkommen.vielleicht vom Dachboden?wir wohnen in der zweiten Etage unterm Dach.meine Eltern wohnen unter uns. Was kann/sollte man jetzt tun?

...zur Frage

Machen Mäuse im Dach so etwas?

Hallo!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir auf dem Dachboden Nager haben und da wir Mäuse im Garten gesehen haben, glauben wir, dass es auch diese sind. Wir haben ein sehr hohes und auf der einen Seite steiles Dach, haben versucht alle Zugänge zum Dach zu verschließen hat aber nicht geklappt.

Das PROBLEM: kann es sein, dass die Mäuse durch den Dachboden durch urinieren?! Wir haben 3 Dachgeschosszimmer und unser jüngster kam gerade aus dem Zimmer und meinte, ihm wäre etwas auf die Schulter getropft. Es war gelbliche Flüssigkeit und er meinte, es hätte vorher auch auf dem Dach "getrippelt". Er hat mit seiner Nerf-gun versucht Spinnen von der Decke zu schießen (da diese seeehr hoch ist), kann es sein, dass die Mäuse sich dadurch erschreckt haben und darum uriniert haben und weggerannt sind? Wir müssen ja nun irgendwas tun, damit das nicht mehr passiert. Waren das Mäuse? Und was können wir tun?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Scharren auf dem Dachboden?

Hallöchen,

zu erst einmal, weiß ich, dass ich nicht drum herum komme, mal auf dem Dachboden nachzusehen ;)

Aber jetzt möchte ich erst einmal meine Situation schildern. Seit ein paar Tagen höre ich auf dem Dachboden, vereinzelt, relativ laute Kratz und Scharr Geräusche, auch meine Katze ist davon ganz angetan und schaut immer nach Oben an die Decke, sie scheint auch zu merken, dass dort oben etwas herumläuft weil sie dann immer ganz aufgeregt hin und her schaut. Ich höre es aber eher selten, vielleicht 2-3 mal täglich für ca 10-20 Sekunden, bisher ist mir auch nicht aufgefallen, dass es Nachts aktiver ist. Da ich früher in einem Fachwerkhaus gewohnt habe, wo wir auch hin und wieder mal Mäuse auf dem Dachboden hatten, weiß ich, dass diese sich eher leiser anhören,.. Mäuse würde ich somit, erstmal, ausschließen.. möglicherweise Ratten oder ein Marder ? Vielleicht kann mir ja einer anhand meiner Schilderung einen Tipp geben.

Liebe Grüße und Danke.

...zur Frage

Hilfe! Mäuse auf dem Dachboden!

Bei meinen Eltern hat sich eine Maus eingenistet, aber unter dem Holzfußboden! Man hört abends immer "gebuddle" über der Decke!

Was kann man tun, (ohne den Fußboden öffnen zu müssen?)

Bitte helft uns! Wir haben kein Bock auf ne Mäuseinvasion und der Kammerjäger ist uns zu teuer!

Bin für jeden Tipp dankbar!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?