Was tun gegen Konzentrationsschwäche?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arbeitest du viel und angestrengt? Hast du viel Stress? Dann würde ich an die Gefahr eines beginnenden "Burn-out-Syndroms" denken. Meist beginnt das mit Konzentrationsstörungen. Wir hatten das mal im Bekanntenkreis.


dea71 
Fragesteller
 03.09.2008, 15:41

Ich arbeiten in einem Handwerksbetrieb als Sekretärin/Sachbearbeiterin und ja, Stress haben wir eine Menge hier. Den ganzen Tag in einer Tour Telefon...Terminplanung...das Übliche halt. Stress gibts auch privat, da ich dort auch viel um die Ohren habe.

An Burn-Out habe ich noch gar nicht gedacht. Gibt es da Lektüre drüber?

0
teardrop1109  03.09.2008, 15:55
@dea71

Ja, bei Wikipedia, jetzt so aus dem Steggreif. Vielleicht auch Fachbücher.

0

autogenes Training.


Maienblume  03.09.2008, 14:40

Siehe oben... schon versucht.

0

versuch's mal mit Vitamin B....glaube B6!

Bitte nachsehen auf www. galactose.de Warum? Konzentration und Gedächtnis, Gemütslage und Wohlbefinden sind von Botenstoffen im Gehirn abhängig. Die Biochemie des Gehirns und damit die Funktion kann gestört werden durch einen intrazellullären Glukosemangel. Glukose einnehmen, wie in der Werbung empfohlen, bringt aber nur weitere Probleme. Das bitte auf keinen Fall. Probiere mal aus, was die Gabe von 3 x 4 g Galaktose in Wasser nach dem Essen bringt. Schaden wird es auf keinen Fall! Vit. B-Komplex hochdosiert dazu wäre auch gut.(B1, B2, B3, B6, B12, Folsäure), die wirken alle synergistisch zusammen.