Was tun gegen die Angst, dass die Mutter stirbt?

12 Antworten

Ich war in der gleichen situation, rede mit deiner Mutter darüber, sag ihr dass du angst hast. Das schlimmste was du machen kannst, ist, dass du diese angst in dich hineinfrisst. So blöd es klingt, wenn du viel zeit mit ihr verbringst, vergeht diese angst.

mir geht es ganz ähnlich wie dir... am besten lenk dich ab. hör musik, triff dich mit freunden. ich hab die angst um meine mutter auch... das schon lange genug, bald ein jahr... die geht nicht mehr weg, weil sie auch krank wurde.. kurz danach, nach dem mein vater starb.

Herzliechen beileid wegen dein papa.ich weiß wie das ist wenn papa tot ist erst kommt der schock dann die trauer der schmerz man begreift nicht so recht was passiert ist man kann es nicht einmal mit worte beschreiben.so dann gewöhnt sich man an die gedanke dass unsere geliebten papa weg ist und wir konzentrieren uns auf die die noch da sind wie die mama.auch ich habe mir ständig sorgen gemacht um meine mama sobald sie nur geniesst hat schon war ich hellhörig aber jetzt nach 5 jahren ht sich das gelegt denn mit der zeit greift man dass die situation nur eine phase ist mach dir keine sorge um deine mama sei lieb zu ihr sei für sie da halt zusammen denn der schmerz um der verlust deines vaters ist sehr stark un och sehr frisch und dass du um deine mama angst hast ist normal aber es vergeht.wünsche euch viel kraft gesundheit und ein langes leben

Dass Dein Vater gestorben ist, tut mir sehr leid. Aber Du wirst lernen müssen, mit dieser Angst zu leben. Denn Deine Mutter wird irgendwann sterben. Das ist der Lauf der Dinge. Du darfst Dir durch diese Angst nicht das Leben verdunkeln lassen. Freu Dich, dass Du eine Mutter hast, lebe Dein Leben, lerne es wieder zu geniessen.

das mit deinem vater tut mir leid. ich glaube es ist ganz natürlich, dass man nachdem so etwas schreckliches passiert ist angst davor hat einen weiteren wichtigen menschen zu verlieren. diese angst wird sich sicher mit der zeit legen. vielleicht wird sie nie ganz weg sein, aber es wird sicherlich besser werden. rede doch mal mit deiner mutter über deine angst. vielleicht kann sie dich trösten!

Was möchtest Du wissen?