Was trennt das Süß und Salzwasser?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo! Der Kuran arbeitet halt damit dass Gläubige alles glauben. Der Wissenschaftler findet da keine Schranke, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts trennt Süß- und Salzwasser. Alle Flüsse münden ins Meer, wo sich dass Süßwasser frei mit dem Salwasser vermischt. Das Wasser in den Meeren zirkuliert ebenfalls vollkommen frei durch die großen Strömungen. 

Das Wasser im Meer verdamlft, wird zu Wolken welche wiederum ins Inland ziehen  wo das Wasser als Regen nieder geht und die Flüsse speist, welche ihrerseits wiederum ins Meer laufen.

Dies bezeichnet man als Wasserkreislauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Koran hat nichts mit Physik zu tun und der Autor Mohamed kannte nicht einmal den Begriff Physik.

Salz- und Süßwasser können sich auf Grund der Dichte schichten, dabei befindet sich stets des schwerere Salzwasser unten. Durch Strömung entsteht aber eine Vermischung aber auch in Ruhe besteht ein Ausgleichsdruck durch Diffusion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich vermischt sich das. Nennt sich Brackwasser! 

https://de.wikipedia.org/wiki/Brackwasser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamoCem
10.04.2016, 09:57

Lass mich raten, dieses Brackwasser ist auch einfach aus Zufall zwischen die beiden Meere gekommen:D

0

Salzwasser und Süßwasser vermischen sich nicht sofort. Ich meine es hätte was mit der unterschiedlichen Dichte bei der gleichen Temperatur zu Tun, so dass das eine Wasser auf dem anderen strömen kann und sich nur langsam mit dem anderen vermischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamoCem
10.04.2016, 10:01

Ja gut. An der Grenze vllt. Es ist ja nicht so das die Grenze eine streng gerade Linie ist. Aber trotzdem wird Salzwasser niemals in das andere Meer kommen

0

Die Wissenschaftler sagen das da aus den antiken Gelehrtenschriften abgeschrieben wurde, und zwar in der Form, dass man es auch noch unvollständig abgeschrieben hat, bzw. wahrscheinlich gar nicht verstanden hat.

Was ist tatsächlich mit dem Salz- und dem Süßwasser ?

  • Salzwasser hat eine größere Dichte als Süßwasser. Je nachdem welches Meer hinsichtlich des Salzgehalt untersucht wird, beträgt die Dichte zwischen 3 - 4 % mehr als das Süßwasser.
  • Aufgrund des Dichteunterschiedes ist Salzwasser folglich schwerer. Daraus erfolgt für den oberflächlichen Betrachter eine Trennung. 
  • Diese Trennung ist allerdings nur Zeitweilig, da sich die beiden unterschiedlichen Wasserarten vermischen. Dort wo sich die Wasserarten vermischen, spricht man gemeinhin von Brackwasser.

Es besteht also keine Scheidewand oder Schranke. Der Koran liegt mit seiner Annahme falsch.

Und nun die Megaaufgabe ! Wer war der Gelehrte der diese Erkenntnisse erforscht hat.

Kleiner Tip:

Griechenland, Badewanne, Königskrone, Heureka 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird es dir erklärt. Und gleich noch ein paar andere Dinge dazu, die du auch dringend wissen solltest, damit man dich zukünftig nicht so leicht für dumm verkaufen kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sagen, dass eine solche Schranke genausowenig existiert, wie ein laut Koran angeblich gespaltener Mond.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dies ist nur ein Gleichniss vom Guten und Bösen und hat mit einem realen Gewässer nichts zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie es aussieht, ist da was wahres dran. Schau dir das video an.
Ich frage mich, wie es sein kann, dass ein paar wüstenbewohner im sechsten jahrhundert so was wissen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dadita
10.04.2016, 13:09

Wussten sie nicht. Die Behauptungen dieser Wüstenbarberen bezog sich nicht auf dieses Phänomen, sondern auf Süß- und Salzwasser im allgemeinen. Ihnen war einfach aufgefallen, dass man das Wasser in Flüssen trinken konnte, das Wasser in Ozeanen jedoch nicht, sie gingen davon aus, dass es eine Grenze dazwischen gibt. Dem ist natürlich nicht so, das Wasser ist Teil eines Kreislaufs.

Dieses lokale und spezifische Phänomen ist auf einenTemperaturunterschied sowie bestimmte Strömungsverhältnisse in der Region zurückzuführen.

1
Kommentar von Dummie42
10.04.2016, 14:04

Soso, ein Wissenschaftler hat das Phänomen also 10 jahrelang erforscht und dann was? Zu Allah gefunden? Natürlich wird mal wieder kein Name genannt. Ganz sicher haben Wissenschaftler das Phänomen erforscht, nur hat keiner von denen die Lösung für das Phänomen im Koran zu entdeckt, sondern in der Physik.

Um so einen Unsinn, wie im gezeigten Film zu glauben, muss man schon ziemlich bildungsfern sein. Und genau für solche Leute sind diese Filme auch gedacht. Einfache Erklärungen für Menschen, die weiterhin in ihrer selbstverschuldeten Unmündigkeit verharren wollen.

Dieser ganze "Wunder im Koran"-Unsinn ist aus dem christlichen Kreationismus geklaut worden. Typen wie Adnan Oktar übersetzen kreationistische Bücher und wandeln sie dann für eigene Zwecke ab. Islamische Fundamentalisten halten zwar von dem Mann persönlich nichts, aber die Inhalte seiner Bücher nutzen sie gern, um naive junge Menschen einzufangen. Mehr steckt da nicht hinter.

1
Kommentar von RamoCem
10.04.2016, 19:20

das gleiche hab ich mich auch gefragt!

0

Wer ist jetzt Kuran?

Wenn Salzwasser verdunstet, wird es zu Süßwasser, das Salz bleibt als Rest zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Wenn du süss- und salzwasser mischt, dann bildet sich langfristig ein Wasser mit dem mittleren Salzgehalt zwischen beiden Wässern.

Wenn du allerdings eine starke Strömung hast, kann es sein, dass sich das Süsswasser in der Strömung eine zeitland als Süsswasser hält und erst später mit dem Salzwasser mischt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamoCem
10.04.2016, 11:17

Ne stimmt nicht.

0

dazwischen liegt Brackwasser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?