Was sollte man studieren, um Journalist ( Modejournalist ) zu werden?

5 Antworten

Ich habe Modedesign am FDI studiert und habe eine gute Freundin die jetzt mit dem Modejournalismus-Studium begonnen hat. Ich glaube, dass das FDI auch Info-Abende anbieten, wo alle Fragen beantwortet werden. Ein persönliches Bewerbungsgespräch mit der Institutsleitung entscheidet dann, ob du einen Studienplatz erhältst. 

Bzgl. den Dozenten weiß ich nur, dass zum Beispiel die Modechefredakteurin von MYSELF nächste Woche die Vorlesung hält und die sonst mit Redakteure von Vogue & BILD zusammen arbeiten. Das ist natürlich perfekt um Kontakte zu knüpfen... Am Besten nimmst du einfach mit dem FDI Kontakt auf, die helfen dir auf jeden Fall weiter!

Auf der Internetseite der amd ist Modejournalismus/Medienkommunikation nicht unter Studium sondern unter Ausbildung zu finden. Heißt das, dass man dann kein abgschlossenes Studium sondern nur eine Ausbildung hat ? Und was genau bedeutet hier der unterschied zwischen der Hochschule und der Akademie ?

Entweder du bewirbst dich an staatlichen Journalistenschulen - die kosten nicht soviel wie die oben beschriebene AMD, sind dafür aber nicht spezialisiert und erlernst so das Journalistenhandwerk. Oder du studierst ein geisteswissenschaftliches Fach und qualifizierst dich über Praktika bei einschlägigen Magazinen und Zeitungen. Würde ich vorziehen. Solltest du irgendwann einmal nicht mehr über Mode schreiben wollen hast du nicht 20.000 € für eine Spezialisierung investiert, die nicht unbedingt sein muss. Anfangen könntest du jetzt auch schon mit einem Blog übrigens. Es gibt sehr viele Mode- und Fashionblogs, die zum Teil mittlerweile schon mit Burda kooperieren (leider konkreten Namen nicht parat, waren aber auf der republica09 auf einem der Podien). Kann also auch ein Einstieg sein.

Was möchtest Du wissen?