was soll ich machen wenn mir im Unterricht langweilig ist?

8 Antworten

Ich weiß jetz nicht warum dir langweilig ist, aber mir geht es genau so. Ich spiel praktisch die ganze Zeit am meinen Heften rum oder mal meine Schnellhefter voll..... -.-   Das Problem ist bei mir nicht, dass es mich nicht interessiert oder so. Ganz im Gegenteil. Es ist nur so stink langweilig weil ich den Stoff eben schon nach ein oder zwei Stunden im Schlaf kann. Dann üben wir meistens noch so vier Stunden und dann schreiben wir ne Ex oder Schulaufgabe und danach fängt das Ganze von vorne an. Dann kann man sich irgendwann nicht mehr auf den Unterricht konzentrieren.... Ich hab insgesamt so in etwa zwei oder drei Fächer, bei denen ich mich nicht (so extrem) langweile..... das ist ein bisschen wenig finde ich....

Warum ist dir langweilig? Interessiert dich der Stoff nicht? Ist es dir zu leicht? Kommst du gut mit?    Du kannst mich gern über PN anschreiben und wenn ich herausgefunden habe, wie das geht, schreib ich dir auch so schnell wie möglich zurück. ;)

schlafen, lesen, mit Sitznachbarn reden/Spiele spielen, malen

So tun als würdest du zuhören aber an etwas anderes denken wenn du dran genommen wirst check einfach was die anderen so machen oder was an der Tafel steht. Selbstverständlich funktioniert das auch nur wenn du ein bisschen Gribs in der Birne hast.

Wer bringt mich weiter?

Hallo!

Ich möchte jetzt damit nicht angeben!
Leider bin ich Hochbegabt. Nun möchte ich mich selbst herausfordern.
Ich habe schon vieles ausprobiert um mich weiter zu entwickeln.
Ich habe damals in der 6 Klasse Mathematik verweigert und habe Nachhilfeunterricht genommen. Das Problem war nur, dass ich alles im Unterricht verstanden habe und meinen Nachhilfelehrer angelogen und schon Mathematik aus anderen Schuljahren gemacht.
Momentan (9.Klasse) sterbe ich vor Langeweile im Unterricht (Mathe). Ich bin mal im Unterricht auffällig geworden, weil ich den Lehrer unwissend bezeichnet habe. Mit ihm habe ich über die Langeweile gesprochen. Er hat mir Aufgaben aus der 10 Klasse gebracht, die ich ohne Probleme gelöst habe. Im Unterricht werde ich _innerlich_ wütend, aber verstecke dies immer. Ich habe aufgegeben mich zu melden, da die Aufgaben zu Niveaulos sind. Bin ich als erster fertig, muss ich mehr Aufgaben machen. Das macht mich auch wütend und sehr traurig, sodass ich manchmal heulend im Bett lag. Mit den Aufgaben bestraft mein Lehrer mich :(
Das komplette Schuljahr (Mathe) habe ich im Voraus gelernt.
Außerdem interessiere ich mich für das Universum, Physik und Chemie. Heute habe ich mit meinem Lehrer über die Ausdehnung des Universums, kleinsten Teilchen und Nichts unterhalten. Er hat zwar mit mir darüber gesprochen, aber meinte am Ende es ist nichts für mich. Ich habe aber Bücher von Hawking und viele andere für Erwachsene darüber gelesen.
Nun Frage ich mich wie ich mich fördern soll. Soll ich wieder so tun als ob ich nichts verstehe und mit einem Nachhilfelehrer schon Inhalte aus der 10 durchgehen? Gibt es irgendwie Einrichtungen wo ich solche Leute ich mich treffe? Mit wem kann ich über solche Themen sprechen, der mich weiter bringt?
Danke

...zur Frage

Bin im Englischen Unterricht und mir ist langweilig was tun? Bitte keine blöde Antworten?

Bitte empfehlt nicht m Unterricht teilzunehmen
Schreibt nur dann wenn ihr eine kreative Idee habt

...zur Frage

Vor -und Nachteile vom Bilingualen Unterricht?

Wie es halt oben steht Was sind die Vor -und Nachteile vom Bilingualen Unterricht

...zur Frage

Ich fühle mich total unterfordert (am Gymnasium)?

Hallo! Ich bin 14 und gehe in die 8.Klasse eines Gymnasiums. Seit einiger Zeit fühle ich mich an der Schule total unterfordert. In meiner Freizeit beschäftige ich mich primär mit Mathe, Physik und Astrophysik. Nebenbei lerne ich auch noch eine Sprache. Ich lerne kaum für die Schule, dennoch liegen meine Noten im guten bis sehr guten Bereich. Hauptsächlich fühle ich mich in Mathe und in Physik unterfordert, aber auch in Fächern wie zum Beispiel in Latein, mit denen ich mich in meiner Freizeit nicht auseinandersetze, fühle ich mich unterfordert. Die Lehrer erklären so einfache Dinge so oft und das Schlimmste ist, dass die anderen Schüler nicht einmal den einfachsten Stoff verstehen! Manchmal fühle ich mich, als wäre ich an einer Hauptschule. Ich bin immer unmotivierter, denn ich habe das Gefühl, dass Schule totale Zeitverschwendung ist. Was man hier innerhalb von 6 Stunden lernt, könnte man auch locker in 1 oder 2 Schulstunden erwerben. Deswegen habe ich auch angefangen, im Unterricht Bücher zu lesen, irgendetwas zu berechnen oder mich anderweitig nebenbei zu fördern. Natürlich bekomme ich zunehmend Ärger mit einigen Lehrern. Nur eine Lehrerin - glaube ich - erkennt, dass ich mich total unterfordert fühle. Jedoch hat sie mich noch nicht direkt oder unter vier Augen darauf angesprochen. Ich bin der Meinung, dass ich dieser Situation auf Dauer nicht gewachsen bin. Deshalb suche ich eure Hilfe auf. Meine Lehrerin hat mir bereits angeboten, eine Klasse zu überspringen. Jedoch möchte ich das nicht, weil ich meine Freunde verlieren würde. Außerdem fürchte ich dann das Mobbing in der neuen Klasse. Noch dazu kommt, dass es an meiner Situation nichts ändern würde, denn in der 9. Klasse werde ich mich genauso unterfordert fühlen wie jetzt eben auch. Ich verstehe den Stoff ja in der neunten Klasse auch viel schneller und in Mathe bin ich mit dem Gymnasialstoff sowieso schon durch. Ich dachte ebenfalls an eine Hochbegabtenschule, nur gibt es in Bayern keine, weshalb dieser Aspekt schon einmal wegfällt. Hättet ihr irgendeine Idee? Danke

...zur Frage

Was kann man im unterricht machen während einem Langweilig is?

hallo, frage steht ja oben....aber ich will auch kein ärger wegen sowas bekommen :D

...zur Frage

Mir ist Langweilig im Unterricht... PC Unterricht kennt jemand ein gutes Spiel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?