Was sind Verschleißartikel beim Mähroboter?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Verschleißteile sind : Messer, Akku, Räder usw. also das was halt beim Mähen selbst verschleißt. Das der Kontakt ein Verschleißteil ist kann ich mir nicht vorstellen aber es wäre Möglich, denn wie du schon sagst alle 90 Minuten muss er Laden und dem entsprechend oft wird der Kontakt beansprucht was den Verschleiß natürlich fördert. Warum die Räder so schnell Kaputt sind ist mir aber ein Rätsel, wahrscheinlich wurde hier billigstes Material verbaut. Räder sind halt ständig dem Verschleiß ausgesetzt und der Mähroboter fährt ja oft und in alle möglichen Richtungen über die Fläche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
23.11.2015, 16:13

Global betrachtet ist jede Art von ( mechanischen ) Schaltern oder Steckkontakten als Verschleissteil zu betrachten. Denn selbst in der Elektronik gibt der jeweilige Hersteller des Bauteils eine bestimmte Anzahl an Steck- / oder Schaltzyklen vor. 

Nun mal hochgerechnet muss sich ein Mähroboter dann pro Saison etwa 10-50 Mal häufiger ins Stromnetz einkuppeln ( per mechanischem Stecker scheinbar beim benannten Modell ), als ein herkömmlicher Rasenmäher mit Elektromotor.

Aber auch ich verstehe keinesfalls, warum der erste Rädersatz dermassen länger als die Austauschräder hielt. Halte ich für ganz gezielte Ersatzteilabzocke des Herstellers. ( leider mittlerweile sehr verbreitet in Marketingstrategien )😠

1

Was steht in den Garantiebedingungen dazu? "Verschleißteil" ist eher ein nicht genau definierter Begriff. Daher werden die ein manchen Bedingungen benannt. Oder der Hersteller hat das in der Bedienungsanleitung definiert.

Die Jahreszahl ist übrigens recht nichtssagend. Es kommt auf die Laufzeit und das Gelände an. Zudem ist der "bestimmungsgemäße Gebrauch" relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vestide
23.11.2015, 16:57

Ich lade gleich einmal die Bilddatei der Garantieaussage hoch

0

Den größten Verschleiß hast du definitiv bei den Messern. Diese sollten alle paar Monate gewechselt werden. Die große Gefahr sonst: Das Gras wird sonst nicht mehr geschnitten sondern gerupft - eine Qual für den Motor. Die Räder halten von Modell zu Modell unterschiedlich lang und verschleißen auch mit der Zeit. Der Akku hält hingegen einige Jahre durch, ist dann aber auch die teuerste Investition. Die Messer sind in der Regel sehr preisgünstig zu haben.

Beste Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf dabei ja nicht vergessen: Der Mähroboter fährt vom sagen wir mal März bis Oktober, also nach 16 Monaten war er bereits das erste Mal 6 Wochen in Reparatur (keine Ahnung warum das solange gedauert hat, er wurde aber aufgrund des Winterhalbjahres auch nicht benötigt). Kaum 8 Monate weiter ist er mit dem gleichen Fehler und einem zusätzlichen Fehler erneut zur Reparatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich überlegt, was so ein Mähroboter neu gekostet hat (1.200€) und dies ins Verhältnis Lebensdauer/Preis setzt, dann wird einem ja schlecht.
Wenn man dann noch überlegt, dass - zumindest ich - noch nie jemand sich darüber beschwert hat, dass die Räder bei seinem Rasenmäher abgenutzt sind, es bei einem Mähroboter jedoch als Verschleißartikel anzusehen ist, dann Frage ich mich zusätzlich, was taugt die Werbeaussage von OBI "5 Jahre Garantie"? Da steht nicht  Gewährleistung sondern "Garantie".
Würde nur ein einziger in diesem Forum einen Mähroboter für 1.200€ von GARDENA kaufen, wenn er wüsste, dass spätestens nach zwei Jahren das Gerät nach und nach in die Knie geht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der zuständige OBI-Markt hat soeben angerufen und aus Kulanz ohne Rechtsanspruch eine einmalige Kostenübernahme zugesagt. Mein Resultat daraus ist: Man kann bei OBI sehr wohl gut einkaufen - aber keine GARDENA Produkte mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ifm001
24.11.2015, 07:00

Kulanz ist immer so eine Sache. Sie hilft dir in dem Moment, befreit den "Anderen" aber auch von zukünftigen und Folgeschäden.

Ich würde es aber nicht unbedingt Gardena anlasten. Im Baumarkt kaufst Du halt keine Fachhandesware sondern die billig produzierte Variante.

0

OBI Garantieaussage hängt am Kaufbeleg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?