Was sind Tepertős hatszög?

3 Antworten

"Hatszög" heißt "Sechseck". Es handelt sich um sechseckige Teigtaschen, die meistens aus Blätterteig gemacht werden. Der Inhalt besteht aus Speckkrapfen, also ausgelassenes Speck. Teure "Tepertö" sind gemacht aus Speck in dem noch Fleischstränge sind, billige aus dem rein weißem Bauchfett. Mann lässt den Speck solange brutzeln, bis nur noch die krosse Kante übrigbleibt. Die wird zerbröselt und entweder in dem Blätterteig gemischt oder als ganzes Teil in der Mitte der Teigtasche eingefügt.

Schmeckt super und verkürzt die Lebenserwartung enorm.

Das sind kleine Küchlein aus Mehl, die Tepertö drin haben. Das sind Speckwürfel, die lange erhitzt wurden, sodass das Fett austritt und nur noch der knusprige Rest übrig bleibt. Dieses wurde klein gemahlen und mit Milch und einem kleinem Teil des Fettes vermischt, der ausgetreten war. Soweit ich weiß gibt es nichts vergleichbares in Deutschland.

Sechseck mit "Tepertő". Was Tepertő ist, ist schon vorher erklärt.

Was möchtest Du wissen?