Österreichische Menschen sind „gleich wie Ungarischen“?

8 Antworten

50%? Das ist aber sehr stark übertrieben. Ich bin Ungarin und seit 45 Jahren in Österreich. Es hängt sehr davon ab, wo man sich umschaut. Im Gesundheitswesen sind sehr viele Ärzte und Pfleger, in der Forschung und an den Unis sind die Ungar auch überrepresentiert. Seit der Öffnung kommen immer mehr Kellner, Facharbeiter und Hilfsarbeiter nach Österreich. Die letzten Jahre unter Orban haben die Menschen immer mehr zu Auswanderung getrieben. Ein Teil von ihnen wird wohl wieder nach Ungarn zurückkehren, wenn sie dann ihre Devisenkredite zurückzahlen konnten und diese Regierung verschwindet. Ein Teil bleibt endgültig hier. Das ist normal.

Wir fallen nur deshalb so auf, weil wir ein Leben lang unseren Akzent behalten. Sonst sind wir aber assimilert (in positiven Sinne).

Die wenigsten Wiener sprechen ungarisch!!

Ungarische Zuwanderer sind eher zu vernachlässigen, ein paar tausend vielleicht, die 1956 geflüchtet und anschließend hier geblieben sind. Die aber völlig integriert sind, auch sprachlich.

Und natürlich etliche Handwerker, Bauarbeiter usw, die nach Wien einpendeln. Aber nicht ständig hier wohnen.

Es ist eher so, dass viele Ungarn deutsch sprechen, vor allem im Grenzgebiet zu Österreich. Schließlich fahren viele Ostösterreicher (Wien, NÖ, Burgenland) öfters ins nahe Ungarn, da dort so einiges weitaus billiger ist als in Österreich. Zahnarzt zb, Friseure, Autoreparatur, Essen usw.

Auch gibt's etliche Heilbäder, die gerne von Österreichern besucht werden.


Alle Ungarn die in Österreich arbeiten wohnen in Ungarn...

Kaum ein Österreicher arbeitet in Ungarn und spricht ungarisch. 

0

Früher gehörten Österreich und Ungarn zusammen, daher findet man sowohl Ungarn in Wien, als auch z.B. Kaffeehäuser im Wiener Stil in Budapest. Ich war sowohl mal in Wien als auch in Budapest.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreich-Ungarn

Osztrák-Magyar Monarchia (1867- 1918)

Allerdings gehörten damals noch viele andere Gebiete zu dieser "Donaumonarchie", unter anderem das heutige Tschechien.

Auch manche Redewendungen gab es in beiden Sprachen:
kézet csokolom = "küss die Hand" (gnädige Frau)

 

Es dürfte aber klar sein, dass kaum jeder 3te Wiener ungarisch spricht. Das ist ja wohl Blödsinn...

0

Ungarische Autobahn Inkasso GmbH (muss Ich Zahlen?)

bin im September über Ungarn gefahren hatte auch eine gültige evignette,die ich aber nach dem Urlaub entsorgt habe.Nun habe ich 2 Rechnungen von der Ungarischen Autobahninkasso erhalten je 140€.Muss ich die Zahlen,das ist reine Abzocke war noch nicht beim Anwalt wollte mich erstmal hier umhören.

...zur Frage

Ich möchte nicht in einem "multikulturellen" Deutschland mit vielen für uns kulturell fremden Menschen leben, sondern in einem Land mit überwiegend...?

anderen Deutschen und Mittel- und Westeuropäern.

Bin ich jetzt Rassist?

Ich empfinde ja Menschen aus mir fremden Regionen dieser Welt nicht als mir gegenüber "minderwertig" oder sowas, ich lebe eben einfach nur mit Menschen, die mir kulturell ähnlich und nicht fremd sind, lieber zusammen, das war schon immer so, seit ich zurückdenken kann.

Macht mich das jetzt zu einem Rassisten oder Nazi?

...zur Frage

sms mit deutscher sim (eplus) in Ungarn an ungarische Vodafone nummer senden

Hallo. Ich befinde mich ab und zu in Ungarn und habe bisher nur Fehlversuche beim Versenden von meinem deutschen Handy an eine Ungarische Nummer, wenn ich mich in Ungarn - also im Roaming befinde. Die Vorwahl des Landes ist +36. Die Vorwahl vom ungarischen vodafone Handy ist 0670. Ich versuchte bereits +36670... und 0036670 gemäß es beim Senden von sms des ungarischen Handys an mein funktioniert. Gelesen habe ich auch, dass man - warum auch immer - die 06 noch weg lassen soll. Also probierte ich +3670... und 003670... auch ohne Erfolg. Hat jemand eine Idee was ich falsch mache?

...zur Frage

Opa und Oma Österreicher kann ich die Österreichische Staatsangehörigkeit bekommen.

Hallo, ich bin 20 und Deutscher mit Österreichischen Wurzeln mein Opa ist war Österreicher und hat meine Oma geheiratet die somit auch die Österreichische Staatsangehörigkeit bekam.

Mein Opa hat die Österreichische Staatsangehörigkeit aber abgegeben für die Deutsche meine Oma ist aber weiterhin Österreicherrin und lebt in Wien.

Meine Mutter hat die Deutsche kann ich die Österreichische Staatsangehörigkeit beantragen ? Ich habe mit meiner Mutter 2 Jahre in Österreich gelebt und zur Schule gegangen.

Habe ich Anrecht sie zu beantragen alle meine Verwandten mütterlicherseits sind Österreicher.

...zur Frage

Mentalitätsunterschiede Deutsch/Ungarisch

Hi, ich habe einen Jungen kennengelernt, den ich sehr nett finde. Er ist aus Ungarn und erst 2 Jahre in Deutschland. Mein Vater ist auch aus Ungarn, ist aber größtenteils in Österreich aufgewachsen. Ich habe auch noch Familie dort. Meine Cousine meinte, dass ungarische Männer anders sind als deutsche bzw. österreichische. Was können denn z.B. Unterschiede sein?

LG P.S. Bitte nur antworten wenn ihr Ungarn kennt und nicht so aus Spekulation

...zur Frage

Ungarischen Ausweis beantragen...

Hallöchen liebe Gemeinde, meine Freundin hat vor kurzem Ihren Ausweis verloren, Sie ist ungarische Staatsangehörige. Bei der Polizei ist dies schon gemeldet worden. Meine Frage wäre, kann Sie denn über das Konsulat beantragen oder müssen wir da nach Ungarn gurken? Danke für jede Antwort. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?