Was sind Jinns?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt unter den Jinn auch, wie bei den Menschen, Gläubige und Ungläubige

siehe Sure An-Nas:

(1) Sag: "Ich suche Schutz beim Herrn der Menschen, (2) bei Dem Herrscher über die Menschen, (3) bei Der Gottheit der Menschen (4) vor dem Bösen des sich versteckenden Einflüsters (5) der in die Herzen der Menschen einflüstert (6) (sei er) von den Dschinn oder den Menschen."

Es heisst, je mehr man sich mit ihnen oder deren Drumherum beschäftigt, je mehr interessieren sie sich auch für einen selbst. Man kann das z.B. in Marokko beobachten, wo so vieles immer auf die Jinn geschoben wird, und viele Menschen auch tatsächlich von ihnen besetzt oder besessen sind.

Sie leben sozusagen in einer für uns unsichtbaren Parallelwelt, sie jedoch haben Einblick in unser Leben. Der Wald und einsame Häuser und Gegenden sind beliebte Aufenthaltsorte.

Ein beliebter Aufenthaltsort der Jinn ist die Toilette und das Badezimmer, Gullies und Rohrleitungen.

Man hat mir einmal erzählt, also keine Ahnung ob es authentisch ist, dass die Jinn anfangs Furcht vor den Menschen hatten. Als sie jedoch bemerkten, dass sie für die Menschen unsichtbar waren, und diese wiederrum Angst vor ihnen hatten, fingen sie an, das auszunutzen.

""Und (erinnere daran), als WIR dir eine Gruppe von den Dschinn zuwandten, die dem Quran zuhörten. Und als sie bei ihm anwesend wurden, sagten sie: "Hört zu!" Und dann, als damit aufgehört wurde, kehrten sie zu ihren Leuten als Warnende zurück."(Quran, 4:136) "Und die Dschinn schuf Er aus rauchloser Feuerflamme." (Quran, 55:15).Die Engel waren erst gegen die Erschaffung der Menschen, denn bevor die Menschen existierten, da richteten die Dschinn bereits Unheil an.Die Dschinn sind nicht bösartig (jedenfalls nicht alle).Es gibt muslimische Dschinns und es gibt Kafir (also genau wie bei uns Menschen).Ein Beispiel das es muslimische Dschinn gibt . (1) Sag: ‚Mir wurde offenbart, dass doch eine Gruppe von den Dschinn zuhörten.‘ Dann sagten sie: „Gewiss, wir vernahmen einen wunderbaren Quran. (2) Er leitet zur Vernunft recht. Dann verinnerlichten wir den Iman an ihn, und wir werden unserem HERRN niemanden beigesellen.“ (3) „Und gewiss, allerhaben ist die Herrlichkeit unseres HERRN, ER nahm Sich weder Gefährtin, noch Kinder.“ (4) „Und gewiss, der Beschränkte von uns pflegte über ALLAH nur Abweichendes zu sagen.“ (5) „Und gewiss, wir dachten, dass die Menschen und Dschinn nie über ALLAH Erlogenes sagen.“ (6) „Und gewiss, einige Männer von den Menschen pflegten Schutz bei einigen Männern von den Dschinn zu suchen, dann mehrten diese sie an Unrecht.“ (7) „Und gewiss, sie dachten wie ihr dachtet, dass ALLAH niemanden erwecken wird.“ (8) „Und gewiss, wir suchten den Himmel, dann fanden sie voll gefüllt mit starken Wächtern und Blitzflammen.“ (9) „Und gewiss, wir pflegten auf manchen seiner Warten zum Lauschen zu sitzen; wer nun lauscht, der findet für sich eine lauernde Blitzflamme.“ (10) „Und gewiss, wir wissen nicht, ob Böses für diejenigen auf der Erde gewollt wird, oder ob ihr HERR für sie Gutes wollte.“ (11) „Und gewiss, unter uns sind die gottgefällig Guttuenden und unter uns sind manche unter diesem (Niveau), wir gehörten verschiedenen Konfessionen an.“ (12) „Und gewiss, wir glaubten, dass wir ALLAH auf Erden nicht zu schaffen machen und dass wir Ihm durch Flucht nicht zu schaffen machen.“ (13) „Und gewiss, als wir die Rechtleitung vernahmen, verinnerlichten wir den Iman daran. Und wer den Iman an seinen HERRN verinnerlicht, der fürchtet weder Minderung, noch Unrecht.“ (14) „Und gewiss, unter uns sind Muslime und unter uns sind Ungerechte, und wer den Islam praktizierte, diese suchten das Vernünftige. (15) Und hinsichtlich der Ungerechten, so sind sie für Dschahannam Brennholz.“ (16) Und hätten sie den Weg (ALLAHs) eingehalten, hätten WIR sie doch (mit) reichlich Wasser getränkt, (17) damit WIR sie darin der Fitna unterziehen. Und wer sich vom Gedenken seines HERRN abwendet, den lässt ER in eine aufsteigende Peinigung eintreten. (18) „Und gewiss, alle Moscheen sind für ALLAH. So richtet keine Bittgebete an irgendeinen neben ALLAH!“ (19) „Und gewiss, als ALLAHs Diener aufstand, an Ihn Bittgebete zu richten, beinahe wären sie ihn Niederdrückende.“ [72:1-19].

Hallo,

sollten Tante Google und Onkel Wiki kaputt oder verreist sein, empfehle ich einen Gang in die Stadtbücherei.

;-) AstridDerPu

PS: http://de.wikipedia.org/wiki/Jinn

Aber ich vertraue Wikipedia grundsätzlich nicht. Und Internet allgemein... lieber persönliche Wissensweitergabe von Mensch zu Mensch. Dies virtuell ist bequemer.

0
@TimWerther

Öhm es heisst Onkel Google und Tante Wiki HALLO?

0

Jinns bzw Djinns sind quasi "Dämonen" Die "Guten" also Muslimischen Jinns leben in Wäldern die Schlechten sind meist in dreckigen Orten wie zB Toiletten. Sie können ohne einen Zauber nicht in dich eindringen oder soetwas. Du wehrst dich gegen sie indem Du betest etc also indem du deinen Imam stärkst.

Meinen Imam? Das ist doch der Vorbeter in der Moschee. Hat das Wort eine weitere Bedeutung? Ich würde sagen du meinst meinen ISLAM zu stärken... oder?

0
@TimWerther

Uppsi hab mich wohl verschrieben ,ich meine natürlich "IMAN" Der "Iman" ist quasie...naja wie soll ich das sagen ..quasi dein "Glaube" ,also du musst dein Glauben stärken ,also standhatiger sein ,beten.fasten etc. Verstehst du ?

0

Angeblich leben sie in dunklen, feuchten Orten. In unserem Haus z.b das Klo. Normalerweise können sie das Haus nicht betretten solange man mit rechts eintritt und dabei "bismillah" sagt. Schützen kann man sich dabei durch die Gebete, spezielle "schutzsuren" http://www.youtube.com/watch?v=zShgayi6hOI

Was möchtest Du wissen?