Was sind gut zusammenpassende Charakterklassen für D&D?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würd sagen 2 Barbaern verstehen sich immer gut ^^

Aber ich mein liebt man sich weil man sich ähnlich ist? Ich würde aufpassen das eure Klassen/Charakter nicht den selben Charakter darstellen.

Jedoch würde ich schon sagen das z.B. Paladin und Schurke im Kampf sehr gut harmonieren da z.B. der Paladin die Angriffe tankt und der Schurke dann sneaken kann. Wenn es dir aber ums Roleplay geht würde ich einfach eine vielfältige Mischung machen ^^ letztendlich kommt es nicht darauf an welche Klasse ihr habt ob ihr z.B Musik mögt. Also kannst du z.B. sagen du spielst einen Kämpfer der Musik liebt und deine Freundin ist eine Barde oder so. Letztendlich kommt es bei euren Interessen einfach nicht auf eure Klasse an also sucht euch einfach die Klasse aus die ihr spielen wollt und lasst der Zeit ihren Lauf <3

Ich hoffe ich konnte dir helfen dein Blitzschweif

Spiel, was dir gefällt.

Unsere neuste Runde sind zwei Druiden und ein Artificer. Eine ältere Gruppe besteht aus zwei Warlocks, einem Rogue und einem Barbaren; die andere sind ein Ranger, ein Paladin, ein Monk und ein Bloodhunter.

Jede Klasse und Rasse kann erstmal prinzipiell mit jeder anderen harmonieren. Es kommt eher darauf an, ob ihr als Gruppe zumindest ein gemeinsames Ziel habt und nicht per se sofort einen Hass aufeinander entwickelt. Je nach dem, wie sehr ihr das Alignment einfließen lasst, kann das auch einen Ausschlag geben.

Kennst du "Drachenlanze"? Caramon und Raistlin sind Krieger und Magier. Wenn ihr eine Verbindung wollt, kann man relativ leicht eine herstellen.

Spielt einfach, worauf ihr Bock habt.

Du musst da keine Synergieeffekte nutzen.

Zauberer irgendeiner Art und Assassinenklasse harmonieren gut.

Der Magier lenkt ab, der Assassine meuchelt.

Oder der Dieb stiehlt irgendwas.

0