Was sind gpa weighted und ap classes in Deutschland?

1 Antwort

GPA is der Grade Point Average, also dein Notendurchschnitt. Weighted heisst gewichtet (vermutlich nach Leistungs und Nebenkursen unterscheidlich), aber das wird dein Abischnitt automatisch tun. Du hast aber auch noch sehr lange Zeit wenn du jetzt in der 8. Klasse bist.

AP Classes sind ein Phänomen aus dem amerikanischen Schulsystem soweit ich weiss. Dadurch kann man sich besser auf schwerere Kurse im Studium vorbereiten. Das trifft dann also nicht auf dich zu.

Danke für die Antwort.

Viele, die z.B. in Harvard studieren erzählen aber immer über die AP classes, die sie genommen haben. Wird es dann sehr schlecht für mich sein, dass wir keine AP classes in Deutschland haben, wenn mich dann bei einer Elite-Uni in den USA bewerbe? Denn wie ich verstanden habe, hängen die AP classes mit dem GPA weighted zusammen.

0
@R5Family

Ich war selbst erst später im Studium an einer amerikanischen Uni, also kenne ich den Einstieg in den Bachelor nicht. Aber allgemein weiss jede Uni (vor allem im International Office) wie sie mit ausländischen Abschlüssen umzugehen hat. Da erwartet niemand dass du amerikanische Schulkurse belegt hast. Harvard ist natürlich so mit das Kompetitivste weltweit, also brauchst du vor allem herausragende Noten im deutschen System. Versuch nebenher noch ein paar kleine Sachen zu machen die Initiative, Engagement und so zeigen - Freiwilligenarbeit, Schulsprecher usw, und dann hast du eine Chance :-)

0

Was möchtest Du wissen?