Was sind die Unterschiede zwischen "Haß" und "Verachtung"?

7 Antworten

Verachtung wird mit Geringschätzung gleichgesetzt. Das halte ich übrigens für schlimmer als jemanden zu "hassen". Denn Hass ist immer die Kehrseite der Liebe und gilt nur jemandem, der einem etwas bedeutet hat, es jedoch verwirkt wurde, aufgrund einer Schuld. Verachtung heißt, dass einem jemand nicht einmal wert ist, Hass für ihn aufzubringen, weil man selbst diesen noch für zu viel des Guten hält! LG

Verachtung ist ein passives Gefühl. Man verachtet denjenigen welchen und damit hat sich's. Haß ist ein aktives Gefühl, da spielt Leidenschaft mit, und Haß führt manchmal zu furchtbaren Taten.

Verachtung ist eine starke gefühlsmäßige Geringschätzung, basierend auf der Überzeugung des Unwertes der von ihr betroffenen Personen oder Institutionen. Nach Meyers Enzyklopädie von 1905 ist „Verachtung, das Gefühl, das der Voraussetzung persönlichen Unwertes bei sich selbst (Selbstverachtung) oder bei anderen (Verachtung anderer) entstammt“.[1] Das Wort verachten stammt vom mittelhochdeutschen verahten.

Hass ist eine menschliche Emotion scharfer und anhaltender Antipathie.

Ausgehend von der Fähigkeit zu intensiven negativen Gefühlen wird der Begriff auch im übertragenen Sinne verwendet und steht allgemein für die stärkste Form der Abwendung, Verachtung und Abneigung.

Hallo Katharina!

Haß empfindet der Mensch dann, wenn er eine Person oder Sache ins Geheimen liebt, diese Liebe aber nicht erwiedert wird, oder sie Sache nicht so funktioniert, wie man es ersehnt hat (Gefühl des Verlierers). Natürlich gibt keiner der Stolz ist dies gerne zu!Der "Aggregatzustand" des Hasses ist vergleichbar mit : Feuer! Verachtung empfindet man dann, wenn man mit einer Person und seinen Ansichten oder einer Sache nichts anzufangen weiß. Wenn der Andere wie ein Wesen vom "Fernen Planeten "scheint, und es nur gegensätzliche Meinungen zwischen den Beiden gibt.Oder eine Sache einen einfach nur anekelt!(z.B. Ratten und ich!) Der "Aggregatzustand" der Verachtung ist: Eis. Hass kannst Du also unter best.Voraussetzungen umdrehen, Verachtung aber niemals!Die Reaktionen sind auch unterschiedlich (zumindest beim normalen Personen). Hass ist eine Wucht, die seinen Weg sucht, nämlich Vernichtung (da es beim Zurückgewiesenen unaufhörlich schmerzt). Verachtung ist eiskalt. Sie bewirkt daß die Personen einander einfach aus dem Weg gehen, oder wenn es eine Sache an sich ist, diese gemieden wird.Es ist eher unwahrscheinlich, daß jemand alleine aus dem Grund der Verachtung heraus angreift!

Hoffe :( verständlich erklärt zu haben! (Das Zeichen, :( weil ich nicht hoffen und beten, sondern handeln muss!)

Gruß: Isabella Blunt

man kann jemanden auch verachten ohne ihn zwingend hassen zu müssen .. meiner meinung nach ist verachtung eine folge auf eine handlung oder eine eigenschaft. Hass bezieht sich mehr auf die Person selbst, man kann jemanden zum beispiel abgrundtief hassen aber nicht abgrundtief verachten, oder ?

Was möchtest Du wissen?