Was sind die Kriterien damit ein Herrscher den Titel ,,der Große" bekommt (z.B Alexander der große)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Körperlänge über 190 cm.

Dafür gibt es natürlich keine festgelegten Kriterien, die abgearbeitet werden müssen. In den allermeisten Fällen würde der Zusatz posthum von Historikern, oder solchen, die sich dafür hielten, verliehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann ein Beiname sein, der von Geschichtsschreibern erfunden wurde. Kann aber auch ein Beiname von den Feinden oder Freunden sein. Es kann aber auch durch sprachlich nicht klare Überlieferung dazu kommen, dass es übersetzt der Große heißt. 

Letztendlich würde ich aber davon ausgehen, dass du einen großen Einfluss, eine hohe Machtposition, natürlich eine gewisse Popularität erreichen musst und durch legendäre Taten einen Namen machen.

Diese Beinamen sehe ich persönlich als eine Art antiker Künstlername, Henry Mccarty kennt auch heute kaum jemand, sein Synonym "Billy the Kid" schon eher. Dazu kommt noch die Verwechslungsgefahr, die entstehen könnte und durch die eventuelle Geschichten jemanden anders zugeschrieben werden können. Vielleicht war der Name "Aléxandros ho Mégas" damals ein weit verbreiteter Name? 

Alles Spekulationen von mir und nicht widerlegt. Die Frage interessiert mich aber auch, würde mich dementsprechend über eine Korrektur freuen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wilhelm I. wurde von Wilhelm II. hartnäckig als Wilhelm der Große bezeichnet, aber durchgesetzt hat sich das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es keine Kriterien. Irgendein Geschichtsschreiber, der den Herrscher bewundert, fängt damit an und andere schreiben es ab.

Wobei Karl der Große tatsächlich für seine Zeit groß war (195 cm), Pippin der Kurze dagegen nicht. ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliascool
16.01.2017, 13:52

Ja, ist klar 😒

0

Es gibt keine von allen akzeptierten Kritierien.

Den Sachsenschlächter Karl würde ich zum Beispiel nie den "Großen" nennen. Alexander auch nicht.

Aber mich fragt ja keiner.

;-)

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?