Was sagt ihr dazu? Wie beratet ihr mich? Bin nicht teamfähig - was soll ich machen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, teamfähig scheint heute in Deutschland riesig wichtig zu sein, obwohl die wenigsten damit was anfangen können. Im Grunde geht es darum, daß man sich nicht in den Vordergrund spielt und auch ohne Gegenleistung einem Kollegen hilft. Solltest Du eine leitende Funktion inne haben wollen, dann solltest Du nur bedingt teamfähig sein, denn hier muß man auch mal unkollegiale Entscheidungen treffen können und mit Teamfähigkeit kommt man dann hier nicht weiter.

Beweisen kann man Teamfähigkeit nur in der Praxix. Also, wie wäre es mit einem Praktikum.

Wenn Du eine leitende Funktion hast und Dein Team ist gegen Dich, haste ein echtes Problem..

0
@VidCicious

Gerade dann zeichnet sich doch ein gutes Team aus, wenn es auch mal Entscheidungen des Teamleiters umsetzt, die nicht so beliebt sind.

0
@VidCicious

Das Team sollte nicht gegen den Leiter sein, aber man muß nicht unbedingt vor Kollegialität umfallen. Man muß in so einer Position für die Firma arbeiten und nicht fürs Team und wer das nicht versteht, hat zwar super Freunde im Team, aber weniger Erfolgt und nicht unbedingt den Chef auf seiner Seite. Ich denke, die Mischung machts.

0
@Maximus40

Ja und deshalb ist es dann halt auch der Teamleiter. Sonst könnte den Job ja jeder machen.

0

Stell Dir eine große Tierklinik vor. Dort könnte es wahrscheinlich auch nicht ohne Teamarbeit funktionieren. Es gibt halt Tätigkeiten, wo Du auf Zuarbeit angewiesen bist. Manche Dinge sind aber auch so komplex, dass Du sie alleine nicht schaffst. Das geht dann halt nur im Team. Was heißt denn Teamarbeit: Standpunkte nach außen angemessen vertreten, zuhören, Kompromisse eingehen, gemeinsam zum Ergebnis kommen.

Also Teamfähigkeit ist ein sehr weit interpretierbarer Begriff.

Da paßt Du auch als sturer Ochse irgendwo rein.

Was ich da gesehen habe!! Es liegt an dieser falschen Gesellschaft:

Wer duchsetzungsfähig ist, gilt schon als teamfähig. Habe die größten Egoisten vor und neben mir erlebt und das klappte auch, aber nur irgendwie!

Aber persönlich verstehe ich da was ganz anderes darunter!

Da kannst Du dich ruhig als teamfähig ausgeben.

Was Du schreibst, da ist viel wahres dran:

Mein ehemaliger Chef sagte , Teamfähigkeit ist was Asoziales, so sind die, die immer neidisch sind, weil sie mit ihrer Teamfähigkeit was verschleiern wollen. Das ist doch hier eine Ellenbogengesellschaft, da kann man doch gar nicht teamfähig sein.

Ich denke, Teamfähigkeit kann man lernen und das ist auch extrem wichtig. Aber man muss auch verstehen, worum es in einem Team geht. Es gibt auch viele, die unter dem Motto arbeiten TEAM- Toll Ein Anderer Machts.

Wenn Teamfähigkeit in dem Job verlangt wird, dann hat das wohl seinen Grund. Du kannst nicht in einer Gruppe arbeiten und dann Dein eigenes Süppchen kochen. Mich würdest Du jedenfalls nicht überzeugen, dass Teamfähigkeit nicht wichtig ist, wenn es eine Voraussetzung für diese ausgeschrieben Stelle ist. Wenn Du schon schreibst, dass Du nicht teamfähig bist, dann kannst Du Dir die Bewerbung sparen. Ob Du es lernen kannst hängt doch von Dir selber ab. Du weisst doch selber ob Du lieber alleine arbeitest oder auch gewillt bist mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten. LG TawaGirl

Was möchtest Du wissen?