Was passiert wenn man einfach nicht mehr trinkt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst ein sogenanntes "Durstfieber",was dann noch gefährlicher ist,denn unter Fieber benötigt dein Körper noch mehr Flüssigkeit,wirst immer schlapper (wie es bei Fieber halt ist...),deine Nieren können nicht mehr richtig Arbeiten,du vergiftes innerlich,es setzten sich Giftstoffe überall in den Organen ab,auch im Gehirn,deine Organe hören irgendwann nach und nach auf zu Arbeiten (nicht gerade das beste Gefühl),irgendwann beginnst du zu Krampfen und dann hast irgendwann einen Herz- Kreislaufstillstand!

Austrocknung, Nierenversagen, Delirium, mausetot.

mein Opa befindet sich momentan in der Situation dass er nichts mehr trinkt und auch sonst nicht grpßartig Flüssigkeit zu sich nimmt. Die Ärzte haben es uns so erklärt, dass zB ein älterer Mensch ja eh schon deutlich weniger trinkt, dieses Durstgefühl erlebt er wohl nicht mehr. Man kann dabei zuschauen wie der Körper sich immer mehr abbaut, sich dieses Dreieck im Gesicht bildet, über dem angeblich die Seele entweicht, abgesehen davon dass er nur noch Haut und Knochen ist lässt auch alles andere nach. Er schläft fast nur noch, komischer Weise hat er aber noch immer das Gefühl aufs Klo zu müssen. Laut dem Arzt ist es ein nicht gar so unangenehmer Tod da wie gesagt dieses Durstgefühl nicht mehr so ausgeprägt ist und der Tod sich meinen Opa im Schlaf holt während sämtliche Organe ihre Funktion einstellen.....naja, einem 90 jährigen Menschen kann man nur wünschen dass es schnell geht

Deine Nieren stellen den Dienst ein... was auf längere Sicht tödlich endet.

Der Kreislauf funktioniert dann bald einmal nicht mehr, weil die Flüssigkeit fehlt, dann hat man einen Kreislaufkollaps und fällt um.

Was möchtest Du wissen?