Was passiert, wenn man beim Bankdrücken nicht mehr hochkommt?

10 Antworten

ganz einfach! JEDER dem das passiert ist ein idi...! immer findet man beim bankdrücken einen, dem man kurz fragen kann ob er einen sichert. dann, wenn du 200kg auf der bank hast (was ich auf für später erstmal ausschließe weil irre viel) kontrollier das runterlassen mal so, dass dir das gewicht nicht auf dem hals liegt. du bist ausgepowert, da kontrollier mal ein herablassen. klar, sonst bleibt dir nichts anderes übring als die hantel abzurollen und dich irgendwann versuchen aufzurichten, was dabei ganz und gar nicht leicht ist. bei viel gewicht musst du die stange so weit nach vorn rollen, bis es einem als kerl etwas schon arg böse einquetschen kann.. also einfache lösung. trainiere NIE ohne jmd der dich sichert!

Ich bin "Kellerkind" und hab niemanden der mir helfen Könnte. Deshalb hab ich mir fürs Bankdrücken Hantelständer mit einer zweiten Ablage gekauft., die ich in Brusthöhe eingestellt habe. Wenn ichs nicht mehr packe, dann kann ich die dort ablegen und darunter rausrutschen. Ist für mich halt ein Kompromiß.

Hallo! Im Studio wird Dir jemand helfen und 60 Kg wirst du auch noch durch abrollen händeln können aber solltest Du alleine sein dann wird es mit steigendem Gewicht gefährlich. 200 kg möchte ich auch als trainierter Sportler nicht mehr abrollen lassen. In der Regel sind im Studio die Scheiben nicht verschraubt und man kann die Scheiben seitlich abrutschen lassen. Übrigens hält der Brustkorb im Stehen - also bei Ablage am Hals - wesentlich mehr aus als in der flachen Position. Gute Gewichtheber in den oberen Gewichtsklassen legen bei Wettkämpfen da oft auch über 200 kg ab. Oder auch bei Frontbeugen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Man baut sich eine Falle in dem die Gewichte seitlich fixiert. Wenn du merkst du kanns nichtmehr, kannst du die Stange zur Seite schwenken und die Gewichte fallen/rutschen runter. Würde ich aber wirklich nur im Notfall machen, eventuell nimmt der Boden Schaden wenn dieser nicht mit Hartgummi versehen ist. In der Regel sind aber genug Leute im Fitnessstudio die dir bestimmt helfen und zur Hand gehen.

Bisher lagen 80kg auf meinem Brustkorb und es war schon sehr an der Grenze.

100 hält der aus, das habe ich selber schon durch.

Ob du je auf 200 kommen wirst, ist erst einmal fraglich. Davor werden wohl noch einige Besuche beim pysiotherapeutischen Arzt stehen, bei denen du nur beten kannst, dass du auf keinen Idioten von Arzt triffst, der dich und deine Versicherung nur abzocken will statt zu helfen. Das habe ich auch schon durch.

Nicht jeder Mensch hat die gleichen Belastungsgrenzen und in der Regel sollte man Gewichte nur langsam steigern und bei hohen Gewichten kein Risiko eingehen. Abrollen war mir einmal jedenfalls zu blöd und ich kippte die Langhantel einfach zur Seite. Das konnte ich ohne finanziellen Schaden machen, weil ich den Untergrund gut ausgelegt hatte.

Was möchtest Du wissen?