Was passiert mit der Türkei im Jahre 2023?

2 Antworten

Hei, cengiz75, dann passiert nichts, außer: Erdogan ist dann acht Jahre Präsident der Türkei... Auf hundert Jahre abgeschlossene Verträge heißt ungefähr so viel wie: Für immer und ewig. Schau einmal nach Deutschland: Was sind die Verträge heute wert, die vor Daumen mal pi hundert Jahren abgeschlossen wurden? Antwort: Nichts...

 Aber irgendwo gibt so etwas wie eine Pachtregel, die lautet: Pachtvertrag auf 99 Jahre geht, länger ist für immer. Groß-Britannien musste - Beispiel - nach 99 Jahren Pacht sein Gebiet Hongkong an China zurückgeben (haben sie vor einigen Jahren auch gemacht).  Und so.

 Grüße!

Auch wenn die Frage schon älter ist, aber nach allem, was ich in den meisten Medien so lese:

Die Türkei ist wirtschaftlich längst nicht so "stark" wie es sich die Türken selber gerne einbilden. Unter Erdogan wird es keinen EU Beitritt geben (hoffe ich jedenfalls) und die finanziellen EU Hilfen werden dann auch hoffentlich eingestellt.

Dann müssen die Türken selber mal zeigen was sie so können, was sie "drauf haben" wie man so sagt. Und da fürchte ich: Das wird nicht so toll sein. Irgendwie kennen wir ja alle hier in D diese jungen türkischen Männer.... also die meisten sind Looser, aber trotzdem die totalen Angeber.

Wie sagt man so schön: Große Fresse, nichts dahinter.

Naja die Wirtschaft der Türkei Boomt eigentlich zwar nicht mit der tourismusbranche wegen der innenpolitischen lage aber sonst sind sie mit der wirtschaft sehr gut dabei bei textilien und nahrung außerdem ist istanbul eine weltmetropole mit sehr großen börsen und handelzentralen aber naja ps dir würde ich raten nicht zu antworten bei solchen fragen wenn du geblendet und manipuliert bist von den medien

0
@Berdan24

Wieso "geblendet und manipuliert"? Ich wünsche der Erdogan-Türkei viel Erfolg, aber bei der aktuellen innenpolitischen Lage glaube ich nicht daran.

Außerdem, ich war schon mal in Istanbul und muss sagen: Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Da gibt es große Stadtteile, die sehen nicht wirklich nach einer modernen "Weltmetropole" aus. Aber ok, das gibt es woanders ja auch.

Ich bleibe trotzdem dabei: Die Türkei passt nicht zu Europa und Europa passt nicht zur Türkei. Ist ja auch gar nicht schlimm, wenn man so die Reden des Herrn Erdogan hört, dann will die Türkei gar nicht mehr EU Mitglied werden. Finde ich super!

0

Was möchtest Du wissen?