Was passiert mit den Tieren die im Tierladen nicht verkauft werden?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

... ich schließe mich der allgemeinen Stimmung an. Der Nachbarladen von unserer Tierhandlung ist, ohne Verarschung, eine Metzgerei... Ob die auch kooperieren?

Ich denke, dass Tierhandlungen in einem Verbund sind und eventuell ihre Tiere untereinander tauschen, damit sie anderswo verkauft werden. Ich verstehe, dass der Mensch sich ein Tier in seiner Nähe wünscht, jedoch die Wenigsten denke so darüber nach wie du.

Wenn ich zu entscheiden hätte, würde ich Tierhandel verbieten.

Wenn wenigstens die Angestellten Ahnung von den zu verkaufenden Tieren hätten. Dadurch verschlimmert sich das ja noch, weil sie z.B. zwei weibliche Kaninchen "empfehlen", weil da keine Kastrationskosten anfallen - das Weibchen sich nicht verstehen, landet meistens dann eins im Tierheim oder beide Kaninchen werden je einzeln in viel zu kleinen Käfigen gehalten! Und, und, und ..........

Alleine durch eine richtigen "Kaufberatung" könnte man einiges Leid vermeiden! Die Schulung von den Angestellten kann ja wohl auch nicht so "schwer" sein - in anderen Berufen wird sowas ja auch durchgesetzt!

0
@blablubblub

Tja ja, leider sind alle Tierläden nur aufs schnelle Geld aus, die interessiert es gar nicht was aus den Tieren mal wird. Ein Kaninchen kostet knapp 40,00 € dort. Das ist echt Wucher, wie soll der arme Widder da ein Zuhause bekommen. Aber vielleicht gibt es ja einen Sonderverkauf wenn die dann zulang da sind. (na ja, ich bezweifel das aber stark) Trotzdem harrybanks, deine Antwort gefällt mir am besten.

0
@blablubblub

Es gibt Weibchen, die sich verstehen. Wir haben unsere beiden aus dem Tierheim und dort lebten sie schon zusammen. Inzwischen sind sie 4 und bis auf wirklich kleine Zickereien (selten) vertragen sie sich gut.

0
@Orchidee1

Ich bin auch der Meinung Mitarbeiter von solchen Läden sollen mehr geschult werden! Die haben kaum eine Ahnung, wenn man sie etwas fragt. Da kommen dann nur Antwotren heraus, die für den Kauf sind

0

Die kommen in so einen Schredder. Manche Tierhandlungen haben selbst einen, dann findet man im Hinterhof noch einen extra gesicherten abschließbaren Biocontainer.

Jetzt is mir der Appetit vergangen.

0
@HasenMama87

Joah klar, "die kommen in so einen Schredder." xD lol nie im Leben, die kommen doch net in nen Schredder! xD

0

Ich habe in einer "Fressnapf"-Filiale auf genau dieselbe Frage die Antwort bekommen, dass die Tiere, nachdem Sie mindestens 3 Monate im Laden waren, zurück gehen zum Züchter. Was dort passiert, würde ich gar nicht wissen wollen. Eine andere Verkäuferin sagte dann, sie würden als Schlangenfutter enden........ Man darf nicht darüber nachdenken, wie Lebewesen-verachtend das ist. Mir bricht das Herz bei dem GEdanken daran

Meerschweinchen benimmt sich komisch frisst nur Stroh?

Hallo haben seit 1 Woche 2 Meerschweinchen. Beide mit einem Abstand von 3 Tagen gekauft.

Das älter Weibchen ist ca. 6 monate bis 1 Jahr alt (man konnte uns nicht mal das Alter sagen)

sie hat seit ihrer Ankunft ein sehr trockenes und angeknabberte Ohr und der tierladen weiss auch schon Bescheid (weiß man sollte da keins holen aber wir haben das zweite aus einem super Laden, das 1. hingegen eher weniger.

naja ich sollte es etwas mir öl abtupfen das Ohr was ich dann auch tat, ABER am nächsten Tag war Ohr wieder angeknabbert und sie hatte Wunden. Sie hat einfach ihr ihr eigenes Ohr iwie angeknabbert ich kann’s mir nicht anders erklären.

naja nach 3 Tagen kam ein weiteres Weibchen dazu das ca. 5 Wochen alt ist. Anfangs sah es gut aus die kleine wollte nicht weg vom älteren Tier und hängt bis heute an ihr und läuft ihr ständig hinterher.

das ältere Weibchen benimmt sich aber sehr sehr komisch seit dem die kleine da ist. Bei jeder Gelegenheit Jagd sie die kleine durch den Käfig und dabei ist sie nicht mal in ihrer Nähe. Sie wird sogar beim wasser trinken verjag obwohl die groß garkeine Durst hat. Aber sie kuscheln auch viel und die kleine hängt wie gesagt seit am älteren Weibchen.

auch frisst sie STROH ununterbrochen nur dieses braune Zeug. Sie kriegen frisches Futter sowie auch getrocknete Kräuter und Obst. Sie haben genug Futter im Käfig und essen es auch, aber trotzdem frisst sie dieses stroh (hatte das irgendwie noch nie bei meinen Kleintieren)

jetzt niest sie auch echt oft also keine Ahnung ob ich mir da was einbilde oder ob da wirklich irgendetwas nicht stimmt.

ansonsten ist sie sehr ruhig kommt auf den ,,arm“ aber schubst die kleine weg sobald sie auch von mir getragen wird. Beim Auslauf läuft die kleine Maus ihr auch ständig hinterher oder versteckt sich unter ihrem Bauch, die große lässt das auch alles zu.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?