Was muß man wissen, wenn man eine Kneipe aufmachen möchte?

6 Antworten

Mach doc ein Exsistenzgründer seminar der wird dir vom Arbeitsamt finanziert da kannst du testen ob es etwas für dich ist, und außerdem lernst du alles was nötig ist angefangen von Buissinessplan bis Buchführung und alles weitere. Würde ich dir empfehlen danach weißt du eigentlich alles was auf dich zukommt.Bei weitere fragen bin ich dir gerne behilflich.

Lass es mit der Kneipe. Nur weil du mal in der Gastronomie gearbeitet hast, heißt es nicht, dass du auch ein Gastgewerbe führen kannst. Ich bin Fachmann der Systemgastronomie (ALEX GmbH), danach als Betriebsleiter in versch. Betrieben gearbeitet, dann Studium mit 3 abgeschlossen (staatl. gepr. Betriebswirt Hotellerie&Gastronomie) und jetzt Gastronomieleitung in einem großen Sportpark. Um was für ein Laden handelt es sich? Heutzutage darf man keine kleine EckKneipe aufmachen! Individualgastronomie ist ein hartes Geschäft. Die Ketten wie ALEX.EXTRABLATT,CAFE&BARCELONA,amerik.Dinerketten,Sausalitos,..........sind immer mehr auf dem Vormarsch! Hast Du alle Standtortfaktoren ausgewertet? Überblick über Nebenkosten? Was für Gästeklientel? Zahlen aus den vergangenen Jahren gesehen? Könnte noch so vieles aufzählen...Sei einfach vorsichtig!

Sehr gute, wichtige und richtige Hinweise von geissbock !!!

0

Also es handelt sich eigentlich um eine Kneipe, ich hab ein paar ideen zb. samstag ein bischen musik zu machen, donnerstag dart-tag, mittwoch zB. Karaokeabend, am Sonntag gibt es zu jeden zweiten bier zb. ein ouzo umsonst, mann konnte am Montag zb. ein kartenspiel tag machen, der beste spieler erhält auch einen kurzen usw.... Die Mitte mit Nebenkosten beträgt 700 euro Die Leute in der umgebung gehen gerne aus, in dem umkreis gibt es eigentlich nur einfache kneipen da nix los ist. Ich möchte dass es eine kneipe für jederman ist, ob alt ob jung ist egal jeder soll sich gut fühlen am freitag konnte ich zb. 70 party machen am samstag die musik von heute (man darf musik lauter machen) Es gibt auch ein raucherzimmer

0

Um ein Lokal zu eröffnen, benötigst Du eine Konzession.Um diese zu bekommen,brauchst Du ein pölizeiliches Führungszeugnis, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt.Dieser Plan, den Du meinst,stellt eine Prognose dar.Du schreibst einerseits die Kosten auf,die Dir jeden Monat entstehen.( Pacht,Nebenkosten, Personal usw.).Zum Anderen schreibst Du dann die realistischen Umsatzzahlen auf.(informier Dich bei dem jetzigen Pächter)Dann gib einen kurzen Bericht darüber, wie du das Lokal führen willst(z.B. Sonderaktionen,specials,usw.)Ein Steuerberater kann Dir bei einer Rentabilitätsvorschau helfen.Das AA gibt Übergangsgeld für die Selbständigkeit,sofern davon auszugehen ist, daß Du nach einer bestimmten Zeit davon leben kannst.Hier noch ein paar Tips, falls Du nicht über genügend Eigenkapital verfügst:Flyers bezahlen sich von selbst, wenn Du auf der Rückseite Deines Flyers Werbung ortsansässiger Unternehmen aufdruckst.Sprich einige an, die sind gerne Bereit, einen gewissen Bertrag dafür zu bezahlen.Verhandle mit Deiner Brauerei über Gläseraustattung und Ähnliches.Automatenaufsteller geben ein Darlehen,daß vom erzielten Gewinn eines Geldspielautomaten getilgt wird.Getränkelieferanten geben Sonnenschirme. Biergarnituren und Ähnliches.Du mußt nur hart genug verhandeln.Wenn Du das nicht so gut kannst, nimm jemanden mit zu den Terminen.Viel Glück! Gastronomie ist ein hartes Gewerbe, bi selber Gastronomin

tolle Antwort!

0

Anrecht auf Arbeitslosengeld?

Ich habe von August 2015 - August 2016 gearbeitet.

Danach war ich von August bis November 2016 also 3 Monate arbeitslos und hab dann vom 15. November 2016 bis 30. November 2017 Arbeitslosengeld bekommen.

Jetzt sagt die Dame vom Arbeitsamt das ich nur noch einen Anspruch von knapp 3 Monaten habe da ich insgesammt nur 11 Monate und 7 Tage gearbeitet habe.

Ich soll ab Januar 2018 Alg2 beantragen oder 23 Tage arbeiten damit ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 habe.

Stimmt das???

...zur Frage

Für welche Bank sollte ich mich, ohne Einkommen zu haben, entscheiden?

Hey Leute, ich bin letztens 18 geworden und möchte nun ein Konto haben. Mit Karte und allem drum und dran. Dafür habe ich zum Beispiel rausgefunden, dass die Sparda- und Noris-bank jeweils so ein Angebot haben, dass man nichts bezahlen muss, kein Einkommen haben muss, aber trotzdem ein Konto eröffnen kann.

Nun ist die Frage: Welche dieser zwei Banken ist besser? Bzw gibt es eine dritte, bessere/passendere?

(Wohne in NRW, wenn das relevant ist)

...zur Frage

Praktikum trotz Alg2?

hallo, ich bin seit gut einem Monat beim Jobcenter als ausbildungssuchend gemeldet und beziehe auch Geld.Nun habe ich heute bei einem Vorstellungsgespräch das Angebot bekommen ein 2-tägiges Praktikum bei einem Arzt zu machen mit der Aussicht eine Ausbildungs platz.Am Donnerstag fang ich an.Nun meine Frage,muss ich das dem Arbeitsamt bzw Jobcenter melden obwohl es nur zwei Tage sind?

...zur Frage

Alg1 drauf aber kein Alg2

Hallo, ich beziehe Alg1, es beträgt 265 €. Und weil es mir nicht reicht habe ich noch das ALG2 beantragt (diese beträgt 255 €) . Nun habe ich heute mein Alg1 überwiesen bekommen, aber kein ALG2. Arbeiten das Arbeitsamt und Jobcenter nicht zusammen? Müssten doch alles zusammen überweisen oder? Und wann würde mein Restbetrag kommen? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

wird bei alg2 die Krankenkasse auch vom arbeitsamt bezahlt?

man bekommt geld zum leben und geld für die wohnung, wie sieht es mit der krankenkasse aus und wer kümmert sich darum? bekommt die krankenkasse automatisch den neuen status des versicherten mitgeteilt? ich danke für hilfe!

...zur Frage

Darf ich mit 15 in eine Kneipe?

Darf ich mit 15 Jahren in eine Kneipe?? ohne alkohol zu trinken !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?