Was macht man später beruflich , wenn man Musikvermittlung studiert?

4 Antworten

Hallo, ich und mein Mann haben in Erfurt Musikvermittlung studiert.

Hier war es so, dass du entweder auf Lehramt studierst (mit einem lehramtsrelevanten Nebenfach wie Germanistik, Mathe, Religion,...) und den Master und das Referendariat noch mit dran hängst,

oder du nur den Bachelor studierst (mit Nebenfach) und du dann dein Instrument später vermittelst, indem du in einer Musikschule arbeitest oder privat Unterricht gibst, musikalische Früherziehungen oder Chöre leitest, musikalische Projekte als Freiberufler anbietest, usw.

Sowohl mein Mann und ich sind nun nach dem Studium freiberufliche Musiker und unterrichten in der Woche und am Wochenende haben wir Auftritte. Andere unserer Kommilitonen haben sich für das Lehramt entschieden und stehen nun täglich vor einer Klasse. Die Möglichkeiten sind daher sehr vielseitig =)

Das Studium ist prima, da man nicht nur sein Instrument lernt, sondern auch in viele andere Bereiche wie dirigieren, Bandprojekte, Midi, Musikpädagogik,... reinschaut.

Musikvermittlung umfasst mehrere Bereiche, was genau möchtest du denn studieren? Orchester- bzw Chordirigat?

Oder mehr das pädagogische Feld, bzw. Schulmusik oder gehst du in Richtung Musik und Medien

Du willst doch wohl nicht ernstaft etwas studieren,mit dem du nichts anzufangen weisst ?

Es gibt genug Leute die das machen. Und oft werden die viel glücklicher als die, die genau wissen, was sie nach dem Studium machen werden

0

Beruflich wirst du viele Anträge fürs Jobcenter ausfüllen.

Klingt nach einer sehr sachlich fundierten Antwort die auf eigenen Erfahrungsberichten beruht

0
@L2345

Naja nicht ganz. Habe nicht Musikvermittlung sondern Romanistik und Kunstwerke studiert.

0
@xKillerMillerx2

Ach komm, sei mal ehrlich, wenn du 0 Ahnung hast, dann lass es doch einfach. FS schreibt extra noch bitte eigene Erfahrungsberichte, als ob das net eine Selbstverständlichkeit wäre wenn man so was fragt und dann kommt so ein Quatsch

0
@L2345

Du hast recht. Eigentlich habe ich Romanistik und Kunstwerke nicht studiert. Und vom Studiengang "Musikvermittlung" habe ich auch das erste mal gehört. Aber die Jobchancen sind trotzdem gering.

0
@xKillerMillerx2

Meine Güte hast du mich jz verarscht das glaub ich ja nicht wie kannst du nur, wäre ich nie drauf gekommen

Jaa wie gesagt einfach mal es sein lassen wenn man in einem Thema keine Ahnung hat, damit ist eig allen geholfen

0

Was möchtest Du wissen?