Was macht der Zitronensaft mit dem Teein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zitronensaft ist eine Säure. Damit einhergehend Säure-Base Reaktionen.
Das heisst, es werden Protonen (H+) ausgetauscht.

Stoffe, deren Farbe sich in einer S-B Reaktion verändert nennt man Indikatoren (bekannteste: Lackmus, Rotkraut/Blaukraut).
Und der Farbstoff im Tee ist so ein Indikator (wenn auch kein besonders spektakulärer). Er entfärbt sich etwas, bzw. wechselt zu einer leichten rötlichen Farbe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Indikator\_%28Chemie%29

Neben der chemischen Veränderung der Farbstoffe, gibt es sicher auch S-B Reaktionen mit anderen Inhaltstoffe (ätherische Öle sowie Gerbstoffe), die den Geschmack verändern (zusätzlich zur eigentlichen Säure, die wir natürlich vornehmlich schmecken).

http://www.gruenertee.de/inhaltsstoffe/

Was konkret mit Coffein unter dem Einfluß von Säure passiert müsste ich erst ergoogeln...
...es ist eine schwache Base - denkbar wäre es also schon, daß sich die Eigenschaften verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RubberDuck1972
21.03.2016, 14:21

Vielen Dank so weit.

Also kann man schwarzen Tee als Säureindikator verwenden, egal welche Säure man hinein gibt(?).

Das mit dem Koffein würde mich auch interessieren; wenn du mir mitteilst, wo ich suchen muss... :)

1
Kommentar von DieterSchade
29.03.2016, 01:45

Bei Zugabe von schwacher bis mittelstarker Säure (pH über ca. 0,5) wird im Coffein das N7-Atom protoniert. Sonst geschieht nichts.  

0

Was möchtest Du wissen?