Was macht der Papst den ganzen Tag lang?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Papst ist neben seinem Job als Kirchenoberhaupt auch noch ein Staatsoberhaupt. Er hat wohl kaum je die Zeit, nur frommen Tätigkeiten nachzugehen. Er empfängt Besucher, wichtige und weniger wichtige, er pflegt diplomatische Beziehungen, führt Korrespondenzen mit allen möglichen Leuten, erledigt höhere Verwaltungsaufgaben (wobei ihm seine Sekretäre und andere Personen im Vatikan zuarbeiten), schreibt kurze und lange Reden für alle möglichen Anlässe und bereitet diplomatische Reisen vor. Als Oberhaupt der katholischen Weltkirche macht er sinngemäß dasselbe, allerdings mit seelsorgerlichem oder theologischem Charakter. Es ist kein einfacher Job, eine Kirche zu regieren und es ist auch nicht leicht, dem Vatikanstaat vorzustehen, auch wenn der im Vergleich zu anderen Staaten winzig ist. Es gibt trotzdem einen Haufen administrative Aufgaben, die langweilig, bürokratisch oder unangenehm sind und die trotzdem erledigt werden müssen. Darüberhinaus schreibt der jetzige Papst auch noch Bücher. Für einen Mann in diesem Alter ist das ein beachtliches Arbeitspensum, ganz egal, ob man nun ein Freund der katholischen Kirche oder des Papstes ist oder ein Kirchenfeind. ;-) Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Morgen, am Mittag und am Abend tut er Essen. Da zwischen tut er Arbeiten zb. Bibellesen, Verstorbene heilig Sprächen, mit seinen Gefolge reden, Ansprachen halten, neue Kardinäle ernennen und ganz viele Reisen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wacht auf, zieht seine 5 Millionen teure Kleider an und predigt dann in der Öffentlichkeit, dass wir den armen spenden sollen und dafür auf unsere eigenen Bedürfnisse verzichten sollen. Außerdem hat er ja viel zu tun, da er die ganzen Kindervergewaltigungen vertuschen muss. hinzu kommt, dass er Weltreisen unternimmt, dabei hinter 3 Kugelsicheren Glasscheiben sitzt und predigt, dass wir Gott vertrauen sollen und er ja unser Leben für uns bestimmt. Und er muss ja auch noch das Kondomverbot aufrechterhalten, (Das er wahrscheinlich nur gelockert hat, damit seine ganzen Priester nicht Kinder mit AIDS übertragen) an dem sich sowieso nur etwa 0,1 % der Christen halten, da diese wohl kaum selbstständig denken können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zerdescht
01.04.2012, 15:10

DH!

0

In der Bibel lesen... Beten... Sich mit theologischen Themen beschäftigen...Komische Verbote aufstellen... Die Vorhölle abschaffen (finde ich übrigens sehr amüsant, dass ein Mensch etwas "abschaffen" kann, dass Gott im Jenseits erschaffen hat)... Schöne Posen aufstellen am Balkan... Hinter "Panzerschutzscheiben" über "Gottes Schutz" sprechen...

http://de.wikipedia.org/wiki/Benedikt_XVI.

Kannst hier bei einigen Stellen ein paar Sachen rauslesen, die deine Frage direkt/indirekt beantwortet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Userrr
01.04.2012, 13:03

Das sollte Balkon heißen... Nicht Balkan :D

0

Lesen,beten,Lesen,beten und so weiter,er langweilt sich bestimmt.Das ist der Fluch Papst zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, ich hoffe er streicht den messdienern NICHT die haare zum scheitel! Ansonsten wird er wohl bei GF rumhängen und chillen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?