Was machen nach Matura Abbruch?

4 Antworten

Wenn ich das richtig verstanden habe dann bist du mittlerweile über 18, damit fällst du nicht mehr in die ausbildungspflicht. Ich würde dir aber raten trotzdem ein Lehre anzufangen. Wenn du in dem Bereich bleiben möchtest kannst du dir vielleicht sogar was anrechnen lassen.

Freundin von mir ist selber 2 mal in der Oberstufe sitzen geblieben und hat dann eine Lehre angefangen und ist jetzt so froh eine fertige Ausbildung zu haben.

Ohne dass du etwas vorweisen kannst ist es halt recht schwer in der Arbeitswelt Fuß zu fassen aber in der Lehre verdienst du wenigstens währenddessen was. :)

Würde eine Berufsreifeprüfung machen, dauert nur ein Jahr und hast die Studienberichtigung in der Tasche. Dir stehen dann alle Türen offen. Kostet zwar bisschen, weil es nur privat möglich ist, als Externist an einer anderen Schule.

Könnte ich berufsreifeprüfung sofort machen oder muss fkt das nur mit einen Lehr abschluss

0

2x mal sitzen geblieben? Ist halt schlecht. Ich würde an deiner Stelle nicht weiter machen. Beginne eine Lehre, wurde zwar viel Zeit verhauen, aber kann man ja nichts mehr machen. Nach der Lehre vl. nochmal zur Matura antreten oder ggf. Lehre mit Matura, Abendschule - musst halt viel lernen. Sonst geht noch mehr Zeit verloren die du nutzen hättest können.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du eine Lehre beginnst die ähnlich wie dein bisheriger Schulzweig war könntest du eventuell die Lehre verkürzen aber du bist sicher noch sehr jung 17? 18? Da bist du gar kein Einzelfall und viele beginnen eine neue Richtung bezüglich Lehre

18 geworden vor kurzen

0
@DerDieDas123434

Da hast du noch genug Zeit um eine Lehre zu machen vl mit Matura wenn es dich interessiert?

0

Was möchtest Du wissen?