Was liegt in der Mitte (siehe Beschreibung!)?

4 Antworten

Man kann natürlich das arithmetische Mittel nehmen , das wäre (a+b)/2.

Da die Zahlen hier aber beide positiv sind und sehr verschiedene Größenordnungen haben, ist wahrscheinlich, dass sie multiplikativ in ihre Formeln eingehen.

Und dann ist das geometrische Mittel das angebrachte Mittel: √(a*b)

P. S.: sehe gerade, dass die Themen "Mathematik" und "Dezimalbrüche" sind, dann ist es wahrscheinlich, dass ihr in der Schule gerade mit dem Thema Dezimalbrüche angefangen habt. Und dann ist fast sicher das arithmetische Mittel gemeint, also (a+b)/2.

Allgemein: du hast die Zahlen a und b.
Sagen wir, b ist die große Zahl.

Zunächst ziehst du die Zahlen voneinander ab, um so die Differenz rauszubekommen.

Anschließend halbierst du diese Differenz, da du ja die Mitte willst.

Jetzt musst du die halbe Differenz entweder auf a addieren oder von b subtrahieren.

In einer Formel: a  +  (b-a)/2   =  b  -  (b-a)/2  = Mitte

Oder machs wie die anderen, das geht hier viel schneller :D

0

Danke, hat mir weiter geholden!

1

b  -  (b-a)/2  = b - b/2 +a/2 = b/2 + a/2 = (b+a)/2

Das finde ich so schön an Mathe: Es kommt das gleiche raus, wenn man vernünftig überlegt, auch auf einem anderen Weg!

0

Die (arithmetische) Mitte zwischen zwei Zahlen a und b liegt bei (a+b)/2. 

In deinem Fall liegt sie bei (0,002 + 0,1)/2 = 0,102/2 = 0,051

Swift: Im Textfeld "," eingeben aber trotzdem in float (mit ".")umwandeln und rechnen?

Hi,

Ich habe jetzt eine App in Xcode angefangen, meine erste, und habe ein Problem: Ich will in ein Textfeld Kommazahlen eingeben. In der Form "1.5" klappt auch alles super aber bei "1,5" gibt es einen Fehler (siehe Bild). Liegt also an der Tatsache dass ein Double natürlich kein Komma kann/mag/will, oder?! Jetzt möchte ich aber dass es trotzdem auch mit "," geht. Kann ich den String einfach nach Kommas durchsuchen und diese in "." umwandeln bevor ich den String zum Double mache? Und wenn ja wie?

Danke schonmal für die Hilfe

Max

...zur Frage

Was tun bei Verkauf von defektem Handy?

Hallöchen :)
Ich habe vor einigen Wochen das IPhone unserer Tochter auf E*** verkauft, da es sich nicht mehr starten ließ (Beschreibung habe ich angefügt). Kurz darauf meldete sich der Käufer, er könne den Schaden nicht reparieren usw. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich nicht weiß woran der Defekt liegt (ich kenn mich auch nicht aus mit dem Zeug) und wir es deswegen auch nicht reparieren lassen wollten. Jetzt droht mir der Käufer mit dem Anwalt, er habe es von einer Firma prüfen lassen, es läge ein Wasserschaden vor, dieser Schaden wäre irreparabel.
Zum ersten hatte das Handy bei mir niemals einen Wasserschaden, zum anderen kann ich doch nicht sagen ob und wie es repariert werden kann, oder? Ich habe der Beschreibung auch Fotos hinzugefügt, wo man erkennt was das Handy noch tut (siehe Beschreibung). Was mach ich denn nun?

...zur Frage

Dezimahlbrüche?

Wie rechnet man das wieder

...zur Frage

brauche hilfe in mathe! Bruchrechnung , prozentrechnung und dezimalbrüche

Also ich bin in der 8ten Klasse und morgen schreiben wir in unseren Schule ( und in ganz Hessen) einen Mathewettbewerb ,, nun ist es so dass ich bei der Bruchrechnung TOTAL abkacke und ich keine Ahnung hab wie das geht,, zum Beispiel wie man einen Bruch erweitert oder wie man ein bruch in Komma zahlen umwandelt oder wie man Mal, geteilt plus ,minus rechnet und so könnte mir Jemand das vielleicht noch mal erklären?,,, Danke im Vorraus :/ :))

...zur Frage

Touchscreenfehler am Handy. Woran liegt es?

Hallo! Mein Handy (UMI Super) hat einen komischen Bug. Der Rand des Touchscreens reagiert noch, allerdings reagiert es in der Mitte nicht mehr. Es ist mir nicht heruntergefallen o. Ä. Ich kann mein Entsperrmusster so nicht mehr eingeben und wollte euch um Rat beten, wie ich den Fehler beheben kann. LG Raphael

...zur Frage

Zufällige Messabweichung berechnen?

Hallo,

Also kurze Erklärung zur Frage. Ich mach gerade ein Mikrobio-Praktikum an der Uni und wir mussten unsere Pipetten überprüfen (also ob die jeweiligen Volumen stimmen die pipettiert werden). Dazu sollen wir unterschiedliche Abweichungen berechnen unter anderem den Wiederholstandard (siehe Bild). Nur verstehe ich nicht genau wie man das rechnen muss.

Nur mal als Beispiel: Ich stelle die Pipette auf 100yL (Mikroliter) pipettiere auf eine Waage und erhalte folgende 3 Werte x1 = 102yL, x2 = 101yL, x3 = 103yL. (Mittelwert = 102yL)

wie würde sich dann mit der Formel die Abweichung berechnen lassen? Ich verstehe nur den oberen Teil mit der Summe nicht.

xi = einer der Werte (also x1, x2 oder x3) z = Korrekturfaktor (in unserem Fall 1,0031) n= Anzahl der Messwerte ( 3 )
das x mit dem Strich oben drauf ist der Mittelwert (102yL)

Also wir haben natürlich weit mehr Messwerte aber ich hoffe jemand könnte mir das erklären. Ich habe auch mal Aufgeschrieben wie ich es rechnen würde aber ich weiß nicht ob es stimmt, wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?