Was kostet mich eine standesamtliche Hochzeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei uns (ländliches Bayern) kostet die standesamtliche Trauung 40 Euro, dazu kommt die Gebühr für das Trauzimmer, wenn gewünscht (50 Euro). Wenn Du alle Papiere hast und die Trauung superschlicht haben möchtest, kommen keine weiteren Gebühren dazu. Du kannst auf dem Standesamt Deiner Wahl aber einfach mal anrufen und fragen, i. d. R. findest Du sogar eine Homepage des Standesamtes, auf der Du alle möglichen Infos findest. Gruß, q.

vielen Dank!

0

Warum fragst Du bei GF und nicht beim Standesamt Deines Wohnorts nach?

weil ich mich erstmal nur grob umhören wollte, wenns ans detail geht frag ich natürlich beim standesamt nach :-)

0

Auch bei einer standesamtlichen Trauung kann man keine Pauschalangaben machen: Gebuehren (fuer Papiere, Urkunden, die Trauung usw - besonders bei den benoetigten Urkunden gibt es Unterschiede wie zB Scheidungsurkunde, Uebersetzungen, Ehefaehigkeitszegnis usw) - genaues sagt dir dein Standesamt. Dann die Kleidung: Soll es schlicht sein, oder ausgefallen? Selbes gilt fuer Ringe (wenn gewuenscht). Wo wollte ihr feiern? Daheim oder im Restaurant? Wieviele Leute kommen? 5 oder 50? MIttagessen+Kaffee oder nur Kaffee? Oder auch Abendessen? ..........

Bei der Standesamtlichen Hochzeit,gehören eigentlich nur die Eltern und die Trauzeugen dabei.Nach der Prozedur,gibts für die betroffene Personen ein Sektfrühstück ODER ein Essen im Lokal der Wahl.Danach ist diese Feier eigentlich vorbei.richtig gross feiern ,kann man bei der Kirchlichen Hochzeit,es sei denn ihr heiratet NUR Standesamtlich.

ich hab damals so rund 200 Euro für Anmeldung und trauung bezahlt.

Was möchtest Du wissen?