Was kommt bei Kälte (so null Grad oder drunter) besser unter aktuellen Jeans (knöchelfrei)? Schwarze Strumpfhose, hautfarbene Strumpfhose, Leggings, nichts?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Was anderes (bitte benennen!) 25%
Schwarze blickdichte Strumpfhose 25%
Nichts 18%
Transparente Strumpfhose in passendem Hautton 18%
Leggings (unter Jeans nicht sichtbar) 6%
Schwarze transparente Strumpfhose 6%

17 Antworten

Was anderes (bitte benennen!)

Manmanman...

Knöchelfrei ist ja mal so was von Frühjahr /Sommer 2017...

Es geht auf Herbst / Winter zu. Warum willst du der Mode hinterherhinken?

Du kannst auch selbst neue Trends setzen. 

Unter Handwerkern ist warm und praktisch angesagt. Wie wäre es mal damit? Wäre auch ganz im Sinne Eurer Helikoptermamis, damit die sich nicht um Eure Gesundheit sorgen müssen...

Transparente Strumpfhose in passendem Hautton

War irgendwie fast zu erwarten. 

Männchen tendieren zu praktischen Lösungen. Viele mit Hirn tragen bei Kälte auch selbst Strumpfhosen. Fetischisten aber auch. Die können oft Hirn haben. Müssen aber nicht.

Weibchen tendieren zu Lösungen, die der scheinbar aktuellen Mode aus Hollywood konformer sind.

Heute hatte ich ne Schülerin mit transparenter Strumpfhose in einem Hautton unter zerrissenen Jeans. Fiel nur auf, weil die Löcher sehr groß waren und sie Beinbehaarung hat. Die ist aber auch voll der Mathe-Crack.

Optischer Eindruck: Mit rasierten Beinen würde das niemandem auffallen. Weiter Eindruck: Doch, das kann man sich echt geben.

Gestern eine mit transparenter schwarzer Strumpfhose zu ner 7/8 Jeans. 

Optischer Eindruck: Die Knöchel waren schwarz eingefärbt, aber noch erkennbar. Sexy? Hm, ich stehe nicht auf junge Mädels. Die Jungs haben aber deutlich wahrnehmbar immer wieder auf diese Knöchel gestarrt. Weit mehr als auf alle nackten Knöchel. Jasmin ist in Mathe nicht so der Hit. Aber in Deutsch, obwohl das ne Zweitsprache für sie ist. Und in Englisch, Geschichte usw. Sie wird auch ein Eins Komma Abi machen.

Weiterer Eindruck: Sorry, das finde ich vielleicht nicht sexy. Aber ästhetisch. Und es scheint zu wirken.

Auf dem Heimweg heute eine Frau mit ner Jeans, die nur knapp über die Jeans ging. Ne blickdichte schwarze Strumpfhose. Dazu Stiefeletten. 

Ein Radler wäre fast überfahren worden, weil er sie im Vorbeifahren angestarrt hat.

Könnte es sein, dass Männchen und Weibchen sehr unterschiedliche Vorstellungen von "sexy" und Mode haben?

Könnte es sein - jetzt provoziere ich wild drauf los - dass die Weibchen mit Hirn eher dazu tendieren, nicht frieren zu wollen (vielleicht bloß um Blasenentzündungen zu vermeiden) und es trotzdem schaffen, "sexy" zu wirken?

Und könnte es sein, dass Weibchen eher ungerne Strumpfhosen tragen, weil man das von ihnen erwarten könnte, während viele Männchen eher darauf stehen (sie selbst zu tragen oder sie wenigstens an anderen zu sehen), weil das bei uns eher ein Tabu ist?

Mal ohne solche Verrenkungen gedacht, fällt mir kein echter Grund ein, bei Hitze schwitzen oder bei Kälte frieren zu müssen.

Bei 30° finde ich Knöchel in dicker Strumpfhose definitiv daneben. Bei  -10° finde ich nackte Knöchel daneben.

Letzten Winter durfte ich diese modebewussten Kids oft bestaunen (auch Jungs). Keine / keiner von denen hat den Winter ohne Blasenentzündung (als offizieller Entschuldigungsgrund) durchgehalten. Einige hatten mehrere. (KollegInnen hielten Wetten darauf).

Könnte es sein, dass es eigentlich eher "sexy" wirkt, wenn jemand offensichtlich sein Hirn benutzt?

Und jo... viele Männchen hier posten, dass sie gerne Strumpfhosen tragen.

Klar, das ist "uncool", weil es ja wärmt. 

Irgendwie träume ich von dem eiskalten Tag, an dem mir ein Männchen mit offensichtlich erkennbarer Strumpfhose an den Knöchel oder unter zerrissenen Jeans gegenüber sitzt. Nicht als Weibchen aufgemacht (das wäre ein anderes Thema). 

Einfach ein Mensch, der genug Hirn hat, sich dem Wetter sinnvoll anzupassen.

Liebe Grüße,

Tanja

Nichts

Sieht eher befremdlich aus, wenn da eine Strumpfhose oä. zu sehen ist.

Entweder frierst du eben ein wenig, ziehst dir Stiefeletten, die den Knöchel bedecken an, oder, was ich am ehesten machen würde: Zieh dir längere Hosen an, im Winter/wenn es kalt ist, sieht das immer etwas merkwürdig aus.

Jo, damit triffst du den Punkt.

Menschen, die merkwürdig aussehen, sind fast wie Menschen, die sich merkwürdig verhalten.

Als mal ein Kind in den Main sprang, ist wer hinterhergesprungen.

Er hat das Kind gerettet. Aber sich selbst ne lebenslängliche Nieren-Insuffizienz dabei zugezogen.

Voll das befremdliche Teil... Immerhin trug er dabei keine Strumpfhosen.

Du hast Recht. Es ist merkwürdig, dass manche Menschen merkwürdig sind.

Wenn ich vernünftig denken würde, hätte ich viele Gegenargumente.

Aber dann wäre ich selbst ja merkwürdig ohne Ende.

Dass "merkwürdig" eigentlich "bemerkenswert" meint, peile ich aber gerade nicht. Vielleicht trage ich momentan ja selbst ne Strumpfhose.

Grüße,

Tanja

0

Was möchtest Du wissen?