Was kann man machen um bei Russen zu punkten?

14 Antworten

Hier irgendwelche Geschlechter- oder Nationalitätenklischees rauszuhauen bringt dir herzlich wenig. Du magst einen von diesen Männern? Sei du selbst und finde raus, was ER mag, nicht, was "die Russen" mögen.

Ich verstehe aber richtig, dass er schon in Deutschland ist und ihr euch bereits gesehen habt, denn dann hat er bereits ein Eindruck von dir. Wenn er wirklich direkt aus Moskau kommt, und nicht aus einem Dorf, der 200 km. von Moskau entfernt ist, dann wird es schwieriger, er hat nämlich sehr viele hübsche Frauen in Moskau gesehen. Von Alter hängt es auch, ob er jetzt 15, 20 oder 35 ist. Auch von seinem Charakter, ob er jetzt ein Draufgänger oder voll der Schüchterne ist. Aber auf jeden Fall, sieht jeder Mann immer auf Äußere, und die Russen tuen es viel mehr als deutsche Männer. Aber wie gesagt für 15J. muss du dich nicht voll schminken, es reicht wenn du hübsch aussiehst. Für andere schon. Aber... du muss lernen wie man sich schminkt und sich in Farben auskennen. Voll blau Lidschatten und knallrotes Lippenstift sieht wirklich "nuttig" aus, wie man hier geschrieben hat. Auch was dein Outfit angeht. Für 15J. brauchst du kein besonderes Outfit, für andere schon. Die wollen Beine, deine Figur sehen. Aber nicht übertreiben, denn dann sieht man, dass du leicht zu haben bist (was aber viele Russen auch erwarten, aber das ist ein anderes Thema). Von der Art her, nett, positiv und weiblich sein.

Sveta, Du musst Dich nicht verstellen, das merken wir sofort. Sei Du selbst. Übrigens gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen Serben und Russen. Der Unterschied ist gar nicht groß, selbst sprachlich verstehen wir uns relativ gut.

Trinken die Russen oft / nur Wodka?

Hallo, ich hab folgene frage für mein "Projekt Prüfungs vorbereitungs Projekt" (ppvp) Mein Thema war Russland, und über die Russen wolt ich im projekt die frage: "Trinken die Russen oft Wodka? bzw. Trinken sie nur Wodka"??? Weil ich nirgends ein Thread darüber finde, wolt ich die frage mal hier stellen und auf eine Antwort hoffen..... danke im vorraus,

lg Raphael (kl.8)

...zur Frage

Warum ist Russland immer noch der Feind des Westens, obwohl nicht mehr kommunistisch, ist Russland dazu verdammt, für alle Zeit "der Böse" in der Welt zu sein?

Früher, bis zum Jahr 1991, gab es im kalten Krieg bekanntlich die Auseinandersetzung der Systeme: Freier Kapitalismus hier, unfreier Kommunismus dort. Grob vereinfacht gesagt. Und Länder wie Polen, Litauen, Tschechien waren entweder im Warschauer Pakt, oder darüber hinaus sogar in der Sowjetunion, "Zwangsverbündete" der Russen. Heute sind diese Länder bekanntlich unabhängige Staaten, z.T. sogar in der NATO und in der EU. Aber trotzdem ist Russland wieder der "Bösewicht" wie zu Zeiten des kalten Kriegs. Warum? Weil in Russland eine Diktatur herrscht und Menschenrechte verletzt werden? Das trifft auf das NATO-Mitglied und EU-Aspiranten Türkei auch zu, ebenso auf den engen Verbündeten des Westens, Saudi-Arabien. Und auch China hat ein höheres Standing als Russland, obwohl dort nach wie vor die KP das Sagen hat und nicht nur in Tibet die Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Und vor allem: Auch die "guten" USA nehmen es bekanntlich mit Menschenrechten nicht so genau, wenn es den eigenen Interessen dient. Wird also gegenüber Russland mit zweierlei Maß gemessen? Wenn man mal von Nordkorea absieht, was ja nur ein kleiner Fleck auf der Landkarte ist: Ist Russland also dazu verdammt, für alle Zeit der "Bösewicht" in der Welt zu sein, einfach weil es Russland ist? Sind alle anderen. z.B. die USA mitsamt der NATO, Polen, Ukrainer, Tschetschenen, Litauer usw. "die Guten", nur deshalb, weil sie im Gegensatz zum "bösen" Russland stehen? Ich meine; Deutschland war ja auch mal "der Böse", aber nachdem der Nationalsozialismus vorbei war, nicht mehr. Russland aber ist, wie gesagt, anscheinend für alle Zeit "böse", obwohl dort bekanntlich der Kommunismus auch schon lange vorbei ist und es also gar keine Grundlage mehr gibt für eine Feindschaft zum Westen? Läuft es letzten Endes darauf hinaus, dass gar nicht das jeweilige Regime bzw. Putin (oder wer sonst sonst auch immer) in Russland "böse" ist, sondern dass der russische Mensch als solcher "böse" ist? Die Russen, einfach "ein Volk von Teufeln" - ist das die Sichtweise, die man z.B. in Polen oder in der Ukraine auf Russen hat? Oder könnte eines Tages irgendwann auch Russland zu "den Guten" gehören, so wie jetzt Deutschland? Was müsste Russland bzw. die Russen tun, um zu "den Guten" zu gehören, wie müsste es sich "richtig" verhalten? Oder ist Russland einfach für alle Zeit dazu verdammt, "das Reich des Bösen" zu sein, "evil empire", "Mordor"? Und die Polen, Ukrainer und die Hardliner in den USA schätzen Russland "realistisch" ein?

...zur Frage

Gibt es in Russland Zigarettenautomaten?

Fliege nächste Woche nach Moskau und dann weiter nach Sibirien und muss dringend wissen ob es Zigarettenautomaten gibt (möglichst ohne Perso oder Karte)..

Das Problem ist ich werde erst in einpaar Wochen 18.. ich bezweifle, dass ich am Moskauer Flughafen Zigaretten kriege, oder ?

Da ist jetzt meine Hoffnung, dass es wenigstens Zigarettenautomaten gibt.. kann jemand aus erster Hand berichten ?

...zur Frage

Was wäre passiert wenn die Wehrmacht an der Ostfront gewonnen hätte?

Also wenn die Wehrmacht militärisch Moskau, Stalingrad und den Kaukasus eingenommen hätte stellt sind mir die frage was wäre dann passiert. Hätten die Russen irgendjemanden in dem Kaukasus um Hilfe gebeten sie zu befreien wäre jemand wie die Armenier ihnen zur Hilfe gekommen und hätte dieses Gebiet befreien können? Und hätte die Wehrmacht Moskau und Stalingrad erobert gab es da noch irgendwo in Russland verbliebene Soldaten die Widerstand geleistet hätten und diese Städte zurückerobern könnten? Die beste Antwort bekommt den Hilfreichsten Stern.

...zur Frage

Sehen die Tschetschener Russen als Brüder? Wären Sie bereit mit den befreundet zu sein?

Hallo ich bin 16 Jahre alt und Halb Russe.
Ich interessiere mich sehr für Politik und hab mir auch den "Tschetschenienkrieg" genau angeguckt.
Damals war ja Jelzin da also die Russen mögen/mochten ihn auch nicht.
Also der Tschetschneienkrieg lief als Jelzin noch Präsident war. Die Russen haben gegen die Terroristen gekämpft. Diese Terroristen hatten auch in der Metro in Moskau usw. Anschläge verübt. Deshalb mussten die Terroristen bekämpft werden.
Es wurde aber von dem Westen in den Medien so gestalten als würden die russen Menschen töten.
(Tja anders kennt man es von Amerika nicht).
Jedenfalls ist ja jetzt Putin da und heute ist die Beziehung zwischen Tschetschenien und Russland sehr gut.
Also meine Frage auch an die Tschtschener die Freunde/Familien oder selbst dort waren, was ist da wirklich passiert ?
Und wie ist jetzt eure Beziehung zu den Russen ?
Werd ihr bereit mit einem russen gut befreundet zu sein ? Wie sieht ihr die russen ? Als brudervolk ?
Meiner Meinung nach ist das alles Politik und wie jeder weiß kann ja nichts gegen machen was in der Politik vor geht, also können wir ja nichts dafür das dort ein Krieg war und ich wäre auch mit jedem bereit befreundet zu sein.
Bitte brauche nur genau antworten und keine Beleidigungen. Möchte auch niemandem mit meiner Meinung angreifen.
Danke schon mal für die Antworten ! :)
Schönen Abend noch ! :)

...zur Frage

Russland: Wie viele Tage in Moskau und wie viele Tage in St. Petersburg?

Hallo zusammen,

ich fliege zwischen April und Mai nach Moskau und werde von dort weiter nach St. Petersburg reisen. Insgesamt stehen mir sieben volle Tage zur Verfügung (ohne An- und Abfahrt). Wie viele sollte ich davon in Moskau bzw. St. Petersburg verbringen.

Ich bin kulturell interessiert, erfreue mich am schönen Stadtbild, lasse mich gerne treiben, gehe aber auch super gerne feiern; sprich: ich bin offen für alles.

Viele Grüße und besten Dank für alle Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?