Eine Landungsoperation ist do mit das schierigste und verlustreichste Unterfangen in der Kriegsführung. Die Allirten haben die schwache deutsche Westfront 1944 angegriffen während der Hauptteil der Wehrmacht im Osten gegen die SU aufgestellt war und während 1944 der Krieg schon entschieden war(jaja, die glorreichen Westaliirten. sie wollten nur den Kuchen mitteilen, aber nicht den Preis bezahlen). Undennoch war es nicht leicht für sie und die Gegenoffensive in den Ardennen hat ihen nochmal mächtig zugesetzt. Dabei hatten sie alle Zeit der Welt für Vorbereitung. Das 3.Reich hatte eigtl. die Invasionspläne aufegegebn nachdem man 1940 nicht in der Lage war die Lufthochheit zu gewinnen und in der Luftschlacht um England britische Industrie und Infrastruktur entscheidend zu schwächen. Schlicht und ergreifend es wäre eine sehr verlustreiche und nicht unbedingt vom Erfolg gekrönte Angelegenheit gewesen. Ausserdem haben Hitler und Konsorten insgeheim gehofft mit England Frieden zu schliessen um die Hände frei zu haben für die Sowjetunion.

...zur Antwort

Mannstoppwirkung ist nicht die einzige geforderte Eigenschaft, ganz einfach.

...zur Antwort

Herrscht Kriegsgefahr in Europa?

Hallo Leute,

zunächst einmal an die MODS: Mir ist bewusst, dass GF eigentlich eine Ratgebercommunity ist, dennoch bitte ich darum, die Frage nicht zu löschen, weil ich als "Jungspund" vor allem von den älteren Nutzern eine realistische Einschätzung der heutigen weltpolitischen Lage möchte. besonders im Vergleich zu den Zeiten des Kalten Krieges, die ich selbst nicht bewusst miterlebt habe.


Liebe User, Ich mache mir große Sorgen, weil ich zurzeit den Eindruck habe, dass wir seit ca. 2 Jahren so viele Konflikte, Krisen und Kriege in der Welt haben wie schon lange nicht mehr. Jedenfalls wirkt die Situation auf mich heute weit bedrohlicher als nach dem 11. September oder während des Irakkrieges, einfach weil es zurzeit fast überall zu brennen scheint:

  1. Krieg in der Ukraine und wachsende Konflikte zwischen der NATO und Russland

  2. Massive Aufrüstung, Militarisierung und Radikalisierung in Osteuropa (da ich ursprünglich aus Polen komme und sehr sprachgewandt bin, kann ich euch sagen, dass die polnischen Medien hetzen, als wäre Polen mit Russland im Krieg)

  3. Islamischer Staat in Syrien, im Irak und inzwischen wohl auch Libyen sowie ein schwebender Konflikt zwischen der Türkei + Amerika vs. Syrien; immer noch keine Lösung in der Kurdenfrage

  4. Totales Chaos in Ägypten (Anschläge, Tote usw.)

  5. Ein schwebender Konflikt zwischen dem Iran und Israel/USA, der jederzeit in einen Krieg führen kann

  6. Angeblich massive Aufrüstung in Südkorea und Japan, wachsende Konflikte zwischen China und allen umliegenden Staaten + USA

  7. Ethnisch-religiöse Konflikte in Mitteleuropa (Charlie Hebdo etc.)

  8. Absolut einseitige und parteiische Berichterstattung in deutschen Medien, die teilweise echt an Volksverhetzung grenzt (z.B. in der Zeitung mit den vier Buchstaben)

Da ich mich sehr für Politik und Geschichte interessiere, würde ich die älteren Nutzer gerne fragen, wie sie die heutige Situation im Vergleich zu den Zeiten des Kalten Krieges einschätzen. Ich bin erst 28 und habe nicht einmal den Mauerfall bewusst miterlebt, aber mit dem, was ich über Geschichte weiß (z.B. über die Ursachen für den 1. und 2. Weltkrieg), habe ich den Eindruck, dass der gesamte Nahe Osten, Nordafrika und Osteuropa zurzeit ein echtes Pulverfass sind und die Kriegsgefahr auch in Deutschland zurzeit so hoch ist, wie schon lange nicht mehr. Stimmt ihr mir da zu, oder übertreibe ich total? Ich habe wie gesagt aus eigener Erfahrung noch nicht so viele Vergleiche...

...zur Frage

Es ist schon Krieg in Europa. Die Ursachen liegen aber ganz woanders. Es geht um den globalen Kampf der alten Weltordnung und der neuen. Die alte wird verlieren weil ihr die wirtschaftlichen Grundlagen fehlen. Sie wird sich aber noch wehren und das wird noch Kriege und Tote bedeuten. Leider sind wir Menschen so.

...zur Antwort

Due kriegst eine Dienstleistung. Diese kann Dir auch berechnet werden. Du kannst ja die BAnk wechseln wenn es Dir nicht passt. Mit Gericht kann man da nichts angreifen.

...zur Antwort

Modern heisst eine Sprache die zur Zeit benutzt wird, was z.B. auf Latein oder Altgriechisch nicht zutreffen würde.

Was unter ausreichenden Kenntnissen verstanden wird kannn Dir nur die Uni beantworten.

...zur Antwort

Weil man damit Unrecht hat. Weil angeblich von dort der älteste Fund stammt. Aber so ist die moderne Wissenschaft. Sie sind feslenfest von etwas überzeugt, dann kommen neue Fakten und sie sind felsenfest vom Gegenteil überzeugt.

Die ersten Menschen stammen nicht unbedingt aus Afrike und siend evtl. viel älter als die Funde in Afrika. Aber die zur Zeit herrschende Meinung ist eben so.

...zur Antwort

http://www.sportsinmovies.com/

Nutze die Macht, Luke... ne nutze die Suchfunktion.

...zur Antwort

Das ist einfach so. Und laut Gesetz ist die Behörde nicht verpflichtet Auskunft zu erteilen über den Ablehnungsgrund. Der einzige Weg ist mit einem Anwalt einem Ausländerrechtspezialisten dagegen vorzugehen. Es ist nicht einfach in Deutschland ein Visum zu bekommen. Deutschland ist eben so.

...zur Antwort