Was kann man gegen Zahnfleisch-Entzündung machen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, versuch mal Kamilentee

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo 

Versuch doch mal Kamillan, ist zwar kein Hausmittel bewirkt aber wahre Wunder! Meine Tochter hatte sehr starke Probleme mit ihrer Zahnspange. Sie hat durch ihre Zahnspange ganz oft Entzündungen am Zahnfleisch und kleine Schnitte und Wunden im Mund bekommen. Seit dem sie jetzt morgens und abends ihren Mund mit Kamillan ausspült hat sie keinerlei Probleme mehr, ich kann es also nur empfehlen. was sonst auch etwas hilft ist Kamillentee und Salbeitee. Sonst kannst du nur regelmäßig deine Zähne putzen und nicht zu stark mit der Zahnbürste drücken, damit das Zahnfleisch kräftiger wird. Du kannst beim Zahnarzt am besten auch mal einen Zahnfleisches auf Paradontose machen lassen. Das geht schnell und tut auch nicht weh. Da hast du Gewissheit ob dein Zahnfleisch ernsthaft krank ist, oder ob es nur eine Irritation ist. Ich hoffe dir kann das etwas helfen. Alles Gute!

Das beste Hausmittel gegen eine Zahnfleischentzündung ist Deine Zahnbürste.

Die häufigste Ursache eine Zahnfleischentzündung ist eine Ansammlung von Bakterien auf der Zahnoberfläche.

Wenn diese nicht durch eine gründliche Zahnpflege regelmäßig entfernt werden, können sich die Bakterien ungehindert vermehren und zu Zahnbelag, auch am Zahnfleischrand führen. Dieser sorgt dafür, daß sich das Zahnfleisch rötet, anfängt zu bluten und sich entzündet.

Zunächst solltest Du zu Deinem ZA gehen und die vorhandenen Zahnbeläge und den Zahnstein entfernen lassen. Und lasse Dir genau erklären wie man die Zähne richtig putzt. Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung beugt auch unangenehmen Überraschungen vor.

Die richtige Zahnputztechnik ist genauso wichtig, wie das regelmäßige Putzen. Du kannst selbst die Gründlichkeit Deiner Mundhygiene überprüfen, indem Du Zahnfärbetabletten benutzt. Sie machen Zahnbeläge sichtbar; erhältlich sind sie in der Apotheke oder im Drogeriemarkt. Wenn Du optimal geputzt hast, sieht Du keine Verfärbungen mehr.

Wenn Du 2x täglich die Zähne putzt und 1x am Tag die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) reinigst, reicht dies im Allgemeinen vollkommen aus und Du wirst keine Probleme mehr mit dem Zahnfleisch haben.

https://www.youtube.com/watch?v=l44LrzgZ0yk

Den Trick hat mir mein Schwiegervater empfohlen und auch wenn es ein bisschen weh tut, ist es wirklich hilfreich: Mit der Zahnbürste und etwas Druck über das Zahnfleisch fahren. Wird bluten und tut weh, aber dadurch durchblutet sich die betroffene Stelle und der Heilungsprozess beginnt.

Gutes Mundwasser. Am besten mal ion der Apotheke beraten lassen.

Es gibt da schon Unterschiede.

Wenn es inn erhalb einiger Tage nicht besser wird: lieber zum Zahnarzt.

Was möchtest Du wissen?