Was kann ich gegen Haarausfall tun (wichtig)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genetisch bedingt zur 50 % , der Rest hängt von Ernährung, Umfeld und Stress ab.  

Hallo GXleif,

Also das hört sich ganz nach androgenetischen Haarausfall an, und dieser ist erblich bedingt. Du besitzt sozusagen die Veranlagung dafür, das bedeutet aber nicht das es bei dir deswegen genauso sein muss. 
Es besteht nur die Möglichkeit dass es bei dir auch so sein -->könnte<--

Also solange du noch keine Veränderungen feststellen kannst würde ich noch mit keiner Behandlung anfangen, Beobachte erst einmal weiter deinen Kopf und wenn du Veränderungen feststellst dann solltest du aktiv werden, davor noch nicht. 

[+++ durch Support editiert +++]

Und falls dir einmal ein paar Haare ausfallen kein Grund zur Sorge, denn jeder Mensch verliert Haare und das ist auch ganz natürlich.
Fallen aber vermehrt Haare aus und da spricht man in der Regel von 100 Haaren, und falls diese nichtmehr nachwachsen sollten spricht man von einem tatsächlichen Haarausfall.

Also ich würde an deiner Stelle mit noch keiner Behandlung anfangen, beobachte und vergleiche deine Haare, und wenn du dann Veränderungen feststellst solltest du aktiv werden.







Versuch es mal mit Olivenöl, Honig und das gelbe vom ei! Dickere Haare habe ich davon nicht bekommen aber der Haarausfall ist weg!

Gibt spezielle Tabletten gegen so was

Was möchtest Du wissen?