Kann man durch haarwachs Haarausfall bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weder Haarwachs noch Haargel verursachen Haarausfall. Auch, wenn man es 1 Woche nicht auswaschen würde.

Haarausfall hat seine Ursachen meist im geistig-seelischen Bereich.

Viele Menschen haben Haarausfall. Dies hat seinen Grund.

Immer dann, wenn wir Menschen im Ungleichgewicht sind, was schlecht für uns ist, zeigt uns dies der Körper durch seine eigene Art und Weise bzw. Sprache.

Er möchte uns also auf einen Mißstand, auf ein Ungleichgewicht hinweisen, und uns auffordern, dies auszugleichen, damit wir wieder in unserer Mitte sein können. In dieser geht es uns gut, fühlen wir uns ausgeglichen.

Haarausfall spricht vom Loslassen. Das Gegenteil von Loslassen ist Festhalten. Menschen mit Haarausfall üben sich also intensiver in der Eigenschaft des Festhaltens als im Loslassen. Dadurch kommen sie ins Ungleichgewicht. Stellt sich die Frage, an was Betroffene denn so festhalten?

Wenn ein Mensch zu sehr an etwas festhält, gerät er aus seiner Mitte und kommt dadurch ins Ungleichgewicht. In diesem Ungleichgewicht fühlt sich dieser dann schlecht und unwohl.

Zum Ausgleichen müssten sich Betroffene also im Loslassen üben. Stellt sich die Frage, was denn losgelassen werden müsste?

Mehr?

www.haarberatung-online.de kann hier weiterhelfen.

Auszug aus den Richtlinien:

Keine Eigenwerbung, kein Spam! Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Das Veröffentlichen von Telefonnummern, E-Mail- und/oder Geschäftsadressen ist in diesem Zusammenhang nicht zulässig. Dazu zählen auch affiliate-Links, Partnerprogrammlinks und kommerzielle Werbung.

0
@Terrorpinguin

Liebe Sonja66,

Art und Umfang deiner Beiträge legen die Vermutung nahe, dass du hier auf eigene kommerzielle Dienstleistungen aufmerksam machen möchtest. Dies ist auf gutefrage.net nicht zulässig. Bitte schau dir diesbezüglich auch unsere Richtlinien durch unter http://www.gutefrage.net/policy.

Schöne Grüße Paula vom gutefrage.net-Support

0

Hallo BabaAllerBabas,,

da Haarausfall durch Stylingprodukte immer ein präsentes Thema ist, möchten wir noch folgende Informationen dazu beitragen:

Tatsächlich kann die falsche Pflege zu dünnerem Haar führen. Dabei handelt es sich jedoch in der Regel nicht um medizinischen Haarausfall, sondern um Haarbruch und Veränderungen der Haarstruktur. 

Der langfristige Gebrauch vom Haargel oder Haarwachs kann  zu einem Haarverlust führen; dieser wird jedoch nicht von richtigem Haarausfall, sondern von der mechanischen Belastung der Haare durch das klebrige Stylingprodukt ausgelöst.

Wird Gel nicht nur auf das Haar, sondern auch auf die Kopfhaut aufgetragen und nicht abgewaschen, verstopft es auf Dauer die Poren der Kopfhaut. Auf diese Weise verhindert das Gel, dass die Haare ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden, was tatsächlich zum Ausfallen der Haare führen kann.

Vor allem aber versteift das Produkt das Haar am Ansatz, wodurch seine Widerstandsfähigkeit leidet und es leichter abbrechen kann. In den Längen kleben die Haare zusammen, sodass ein gesteigerter Reibungsaufwand vonnöten ist, um das Gel wieder auszuwaschen.

Durch diese Belastungen steigert sich die Gefahr des Haarbruchs, der das Haar ebenfalls kürzer und dünner erscheinen lässt. Nach einer Gel /Wachs-Pause reguliert sich der Verlust in der Regel bald wieder. Medizinischer Haarausfall wird durch Gel weder verursacht noch verstärkt.

Auf unserer Seite regaine.de findest Du noch viele weitere Informationen zum Thema.

Liebe Grüße,

Anna

vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Naja,also ich meine ja Haarausfall hat etwas mit der Wurzel zu tun. Wenn du die Produkte nicht auf die Kopfhaut benutzt,müsste eig nix passieren

Was möchtest Du wissen?