Was ist WindowsImageBackUp?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Ordner WindowsImageBackup wird von Windows angelegt, wenn Du bei der Funktion: Sichern und Wiederherstellung ein Systemabbild erstellen läßt. Darin ist ein komplettes 1:1 Image des Datenträgers abgespeichert.

Toshiba hat dieses Image angelegt, darin ist die komplette Windowsinstallation im Auslieferungszustand gesichert. Ob Du sie löschen kannst, liegt in Deinem eigenen Ermessen. Ich würds nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Impergator69
05.02.2015, 12:22

Also ist es etwas anderes als eine Datensicherung, die ich selbstständig gemacht habe ? Kann ich sie denn ohne Bedenken auf meine Externe Festplatte ziehen ?

0

Wenn ich in den Ordner gehe, ist der Ordner, indem sich die 85 GB Speicherplatzverbarauch verstecken "Backup 2011-07-17 170012", und in diesem Ordner befinden sich mehrere XML-Dokumente und eine 88 Millionne KB (88 GB?) größe VHD-Datei. Im Handbuch habe ich darüber nichts gefunden, deswegen nocheinmal die genauere Frage, ob es isch bei diesem Ordner, oder diesem speziellen Unterordner um eine Datensicherung handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um noch einmal Auskunft zu geben: Nach dem es mehr oder weniger 50/50 war, ob ich es jetzt brauche oder nicht, habe ich eine Datensicherung gemacht (auf einer externen Festplatte) und anschließend den Ordner auf eben diese Festplatte verschoben.

Das Resultat: Ich habe 85GB mehr frei, und bis jetzt funktioniert mein PC ohne Probleme. Sollte noch jemand eine sehr wichtige Information, oder einen Grund den Ordner sofort zurückzubewegen haben, kann er/sie gerne Antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Ordner ein Systemabbild ist, und ich in meiner Datensicherung auch ein Systemabbild erstellen lasse, brauche ich ihn dann immer noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist eine rückstellsicherung.
kannst du löschen, sofern du deine persönlichen daten auf nem externen speicher gesichert hast (wärmstens empfoholen)
deaktiviere dann auch die automatische sicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kn4ll3r
05.02.2015, 11:08

so deaktiviert man die automatische sicherung:

  1. win+pause
  2. bei einstellungen für computernamen, ... klick einstellungen ändern
  3. reiter computerschutz
  4. klick konfigurieren
  5. klick deaktivieren und untern löschen
0
Kommentar von Impergator69
05.02.2015, 11:39

Dort steht bei Data (:D) Derzeitige Belegung 0 Bytes und Maximalbelegung 30% (44,6GB). Sicher, dass es das ist ?

0

Das dürfte die Recoverypartition bzw. sonst. werksseitige Sicherung sein, die der Wiederherstellung des Auslieferungszustands dient. Näheres könntest du in deinem Handbuch finden, wenn du es nicht weggeworfen hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Impergator69
05.02.2015, 11:05

Weggeworfen habe ich es nicht, aber da meine eigene Datensicherung den gleichen Ordnernamen trägt, kam ich nicht auf die Idee, dass etwas darüber da drinnen steht... Ich schau mal nach.

0

Was möchtest Du wissen?