Was ist trans* genau und wie wird das so angesehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Trans* steht für Transsexuell bzw. Transident und ist eine Identitätsstörung. Das heißt, man fühlt sich im angeborenen Geschlecht bzw. Körper nicht wohl, weil das Gehirn die Identität des anderen Geschlechts hat.

Ein Transmann wurde als Mädchen geboren, empfindet sich aber als Junge bzw. Mann.

Eine Transfrau wurde als Junge geboren, empfindet sich aber als Mädchen bzw. Frau.

Das Ansehen bzw. die Akzeptanz gegenüber transidenten Menschen ist in den letzten Jahren sicherlich gestiegen, weil das Thema öfters im Fernsehen behandelt wurde und auch viele jugendliche Transidente eigene YouTube Channels haben, in denen sie ihren Weg beschreiben.

Aber es gibt leider immer noch Menschen, die damit ein Problem haben und der Meinung sind, dass man es halt akzeptieren soll, wenn der liebe Gott einem den falschen Körper gegeben hat und dass man damit leben soll, ohne was dagegen zu unternehmen.

Ein Transgender fühlt sich zu dem angeborenen Geschlecht nicht zugehörig. Oftmals kleiden sich die Personen betont Männlich, oder weiblich und geben sich auch als dieser aus.

In Deutschland wird recht locker damit umgegangen. Natürlich gibt es ein Paar Leute die die jeweiligen Personen Mobben oder sie nicht aus Menschen bezeichnen. Aber bei den meisten Menschen triffst du nicht auf Abneigung, sondern auf Neugierde oder auf Intresse an deiner Geschichte.

Also solltest du Transgender sein, mach dir keine So Gedanken darüber was die anderen davon halten, sonder geh dein Weg der sich für dich richtig anfühlt. Und wenn es bei einer Geschlechtsumwandlung endet.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Nico

Das ist z.b ein Mensch wird als junge geboren aber fühlt sich im Körper eines jungen nicht wohl und will zur Frau werden

Was möchtest Du wissen?