Was ist so toll am Lesen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wenn du Bücher liest ,erweiterst du deinen Wissenshorizont. Des Weiteren verbesserst du deine Ausdrucksweise und dein Wortschatz wächst enorm. Außerdem trainierst du deine Konzentration ,denn beim Lesen ist diese ziemlich notwendig.

Du schlüpfst in eine Welt, je nach Laune erlebst du Abenteuer, verbesserst die Welt oder knutscht nen heißen Jungen :D
Du kannst einfach mal der Realität entweichen und abtauchen.

Nur schade, dass man nach 500 Seiten wieder in seiner eigenen Welt aufwacht

Dem der liest, erschließt sich eine neue Welt. Er entdeckt Neues, Unbekanntes, wenn er sich darauf einlässt.

Er nimmt Teil an den Gedanken anderer, vielleicht Klügerer oder zumindest Erfahrenerer als man selbst alleine mit sich zustande bringt.

Hier gibt es so viele, die fragen "wie werde ich klüger, gebildeter, besser im Sprachlichen, wie kann ich mich auf das Leben/das Studium etc. vorbereiten.

Die Antworten sind immer die gleichen:

Lesen, Lesen, Lesen.

Ich finde Lesen einfach toll, weil man da in seine eigenen Fantasy Welten abtauchen kann.

Anders als beim TV schauen oder Video Games spielen, kann man es seiner Fantasy überlassen wie Charaktere, Orte oder Gegenstände aussehen 

Kennst du das Gefühl bei einem Film, einem Spiel oder ähnlichem wenn du völlig die Zeit vergisst und total gefesselt bist? Dieses Gefühl kann sich auch beim lesen einstellen und beim Lesen hat man zusätzlich meistens noch viel mehr Informationen und Inhalt als beim Film siehe z.B Harry Potter 

Man kann sich auf irgendeine Art und Weise in das Geschehen der Geschichte hineinversetzten. Vor allem bei spannenden Geschichten. Auch die verschiedensten Beweggründe der handelnden Charaktere, kann man sehr gut mit verfolgen...dadurch macht es das Lesen für viele Leute um so mehr Spaß :)

Ich beneide Leute die eine innere Ruhe haben um ein Buch zu lesen und richtig darin zu versinken. Ich selbst kann es nicht, was mich ziemlic traurig macht. Ich glaube das ist sehr gut zum entspannen und abschalten. Leider bei mir nicht Möglich, da ich beruflich zuviel Stress habe.

Mhm wenn du schonmal einen Film geschaut, Musik gehört oder ein Spiel gespielt hast, welches dir unglaublich Spaß gemacht  und die Zeit vergessen hast, das geht auch wenn du liest.

Am schönsten ist es eine Geschichte zu haben die man sich bildlich vorstellen kann.

Lesen bildet, regt die Fantasie an und macht ausserdem Spaß ;-)

Bücher sind wie Filme, die mann sich selbst im Kopf abspielen lässt, mir z.B. gefallen Mangas so sehr, da ich ein Otaku bin und ich so auch Animes an anderen orten "schauen" kann.

Damit du einen größeren Wortschatz besitzt, am besten kaufst du dir ein Buch, was nicht deinem Alter entspricht, wo neue Wörter drinne sind, die du nicht kennst und die du im echten Leben benutzen kannst.

Manche gucken kein Fernsehen und lesen etwas, du stellst dir bestimmt vor,  was das mit Fernsehen zu tun hat, aber wenn du Fantasie besitzst, dann kannst du dir das lesen auch bildlich vorstellen.

Bücher können auch spannend sein und da möchte man nur noch ins Buch gucken. Am besten suchst du dir ein Buch, was nach deinem Geschmack entspricht. Ich gucke immer erst auf das Bild, es soll nämlich auch schön sein :). 

Vielleicht ist ein Buch nicht das richtige für dich, dass entscheidet jeder für sich, ich lese aber auch ganz selten, weil das meiste meinem Geschmack kaum entspricht. 

Lesen ist fast schon so was wie eine Meditation. Man kann so recht tief in ein Geschehen eintauchen,.was sonst so selten der Fall ist.

Dass man in eine Welt eintauchen kann und sie in seinem Gehirn selber aufbaut.

lesen ist was feines. denn, lesen bildet ungemein. hilft in deutsch Grammatik.

haha bei mir hilft es bei der Grammatik keinen Deut :D Und ich lese nicht wenig...

0

Es ist unterhaltsam.

Man kann sich alles selbst bildlich vorstellen...

Ich hasse lesen. Es gibt nur wenige Bücher wo ich mal in die Hand nehme.

Kann ich nachvollziehen. Still irgendwo zu sitzen, mit einem Buch in der Hand, scheint mir eine extreme Zeitverschwendung. Ich finde auch nicht, dass das Spaß macht. Irgendwas fehlt mir da einfach.

Wenn ich absolut nichts zu tun habe, fange ich eher an zu Arbeiten(ja, das passiert öfter mal) als ein Buch zu lesen. 

0

Wenn Du es getan hättest, hättest Du ja auch nicht geschrieben "
Es gibt nur wenige Bücher wo ich mal in die Hand nehme"

sondern:

"Es gibt nur wenige Bücher, die ich mal in die Hand nehme".

3

Was möchtest Du wissen?