Was ist "höher" Chemielaborant oder Chemikant? Wo verdient man mehr?

4 Antworten

Nur zur Info der Chemielaborant ist nicht höher angesiedelt als der Chemikant nur weil er einen weissen Kittel trägt!!! Vom schulischen her sind beide gleich Anspruchsvoll nur auf ein bisschen anderen Gebieten der Laborant hat etwas mehr Chemie in der Ausbildung dafür muss der Chemikant auch noch den ganzen technischen Sektor abdecken! Der Chemikant verdient auch im Normalfall mehr bei gleichen Arbeitszeiten, da sein Job körperlich anspruchsvoller ist und er mehr Verantwortung trägt. So verhält es sich zummindest in der Schweiz da ich auch beide Berufe schon ausgeübt habe oder noch ausübe denke ich das ich es obiektiv beurteilen kann. Es ist sogar so das man als Chemikant ohne grosse Weiterbildung die besseren Aufstiegschancen hat als ein Laborant, da man beim Chemikant die Chance hat Anlagemeister zu werden jedoch im Labor der Laborchef meist ein Chemiker ist.Die 2 jährige Lehre die hier erwähnt wird ist der Apperatenführer oder Chemiefacharbeiter und die sind zwar oft Handlanger aber nicht im Labor sondern in der Anlage für den Chemikant.

Das hängt davon ab, welche Position man im Betrieb einnimmt und wie der Betrieb funktioniert. Wenn du z.B. als Chemikant in einem Betrieb arbeitest, der nicht im Schichtbetrieb produziert, so wirst du wahrscheinlich genau so viel, wie der Chemielaborant verdienen.

Also um es deutlich zu sagen: Bitte mehr Angaben zum Betrieb :)

0

Mein erster Job war dass ich 3,5 jahre (oder 3) Chemielaborant lernte und abschloss.

Serhr viel später (älteres semester)  wurden die Chemiekanten eingeführt mit einer kürzeren Ausbildung von (meiner Erinnerung) 2 Jahren. Das ist m.E. weniger gut im Sinne der Frage weil es nur eine Helferfunktion im Labor ist.

Also als Lehre empfehle ich den Chemie - oder einen anderen Laboranten Beruf auf dem man aufbauen kann. Für ein lebenslanges Einkommen musst Du aber mehr tuen.

Du solltest Dich bei der nächsten  IHK melden und die Ausbildungspläne einsehen

 

Das ist hoffentlich nicht dein Ernst. Der Chemikant (ohne e) ist mehr als eine Helferfunktion im Labor. Die Ausbildung dauert regulär auch 3,5 Jahre. Ein Chemikant fährt z.B. Anlagen. Das bedeutet, dass er die Produktion in einem Betrieb überwacht und z.B. Anlagenteile bzw. Equipment, das defekt ist, außer Kraft setzt (Umschalten auf Reservepumpen etc.).

 

Für ein lebenslanges Einkommen musst Du aber mehr tuen.

 

Was soll das heißen? Wer mit dem Geld zufrieden ist, kann da locker von leben.

0

Was möchtest Du wissen?