Was ist hinter dem Universum?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann wohl niemand wirklich beantworten. vielleicht nichts oder etwas das wir nicht begreifen. ob etwas oder was hinter dem Universum ist weiß niemand. man weiß noch nicht mal wo überhaupt hinter dem Universum ist. auch dehnt sich das Universum immer weiter und Immer schneller aus. das dahinter verschiebt sich dadurch im Grunde immer weiter.

Garnichts, es gäbe noch nicht einmal Zeit. Das ist wie "vor" dem urknall.Es gibt kein Vor, da es dort keine zeit gibt.

Genauso gibt es kein ausserhalb

Da diese Frage nicht mit der heutigen Wissenschaft zu beantworten ist. Lass ich meine Fantasie sprechen: Viele meiner Vorredner behaupten ja, dass Zeit, ausserhalb unseres Universums nicht existiert und es sich deswegen auch nichts hinter unserem Universums entwickeln kann\konnte. Frage: Wie konnte sich, dann der Urknall in diesem (Nennen wir es OMNI-Universum)enstehen.

Es kann nicht sein, dass ein Punkt mit so gewaltiger Dichte, Hitze und Materie sich entwickelt und explodiert ohne äussere Einflüsse.

Es muss sich etwas hinter unserem Universum befinden!!! Zu sagen: " Es existiert rein gar nichts" ist meiner Meinung nach totaler quatsch. Ich bin mir im innersten sicher, dass wir teil eines größeren sind. (Ich spreche nicht von Gott oder ähnlichem, bin Atheist).

Ansonsten kann ich nur sagen, verwendet nicht zuviel Zeit darauf euch gedanken darüber zu machen... Ihr könnt es nicht erfassen.

Servus and have a good time

Wenn man den Aufbau unseres Universums betrachtet, von den Atomen,den Planeten, den Sternen (Sonnen) und Galaxien, bis zu unserem elipsenförmigen 78 Milliarden Lichtjahre großen Universum, kann es nur eine Antwort geben. In bestimmten Abständen befinden sich weitere Universen, so wie unsere Galaxien im Abstand voneiander stehen. Aber das kann keiner nachweisen.

Ich finde in Bezug auf die Frage was hinter dem Universum sei mehrere absolut aus der Luft gegriffene Möglichkeiten für potentiell wahrscheinlich.Zum einen könnte es sein,dass eben raum und Zeit gleich 0 und Masse + Energie gleich unendlich gesetzt werden.Platon beschreibt in seinem Höhlengleichnis die Welt ausserhalb der Höhle als eine Welt der Ideen.Eine Welt in der absolut alles möglich ist.Meine vermutung:Vielleicht gibt es ausserhalb(falls man das wissenschaftlich so korrekt ausformulieren kann)des Universums eben ABSOLUT ALLES und dieses Alles kann eben bestimmte wahrscheinlichkeiten in gang setzen die für eine Generierung unseres Universums verantwortlich ist.Aber schon alleine die Beschreibung der Formulierung "In gang setzen" beschreibt einen zeitlichen verlauf.Insofern kann es natürlich auch sein dass eben absolut alles möglich ist hinter dem universum und vielleicht zeit und raum auch mal nicht gleich 0 sind.Aber vielleicht ist einfach die alles umfassende Energie kurz klipp und klar gesagt hell leuchtend und unendlich.Das Licht am Ende des Tunnels.. Was passiert wenn man das Universum als einzelner generierter Bestandteil verlässt?Z.B Wesen mit Bewusstsein etc.Bricht dann das ganze ein in dem unendlichen Licht der puren energie bis irgendwann wieder ein neues Universum entsteht? man sagt ja für gewöhnlich der Tod ist nicht schön.Aber vielleicht ist er genauso wunderschön wie die geburt.Ich kann gar nicht aufhören zu schreiben,mir fehlen die Worte und ich schwitze.Und was zum teufel könnten nach heutiger wissenschaftlicher Ansicht Fraktale und die Chaostheorie damit zu tun haben?Fragen über Fragen..aber jetz erstma ordentlich kacken

Was möchtest Du wissen?