Der zweite Teil spielt zwischen dem Tod vom Bambis Mutter und seinem Erwachsenen werden. In der Originalgeschichte wird er da auch von seinem Vater unterstützt aber sie ist düsterer und es sterben einige Tiere. Das mit den Zwillingen aus dem ersten Teil ist auch von der Originalgeschichte abgeleitet. Da bekommt die Mutter von Faline Zwillinge einer ist aber so schwach daß er den harten Winter und Angriff von Wilderen nicht übersteht .

...zur Antwort

Bei Schiffen schwimmen öfter in der Bugwelle mit weil es dann weniger anstrengend für sie ist. Bei großen Fangschiffen hoffen zu leider zu recht auf leichte Beute weil viel Beifang wieder ins Meer geworfen wird . Für Delfine im ersten Moment gut aber das ist auf Dauer schlecht denn viele Fische sind bedroht und das trägt dazu bei. Bei Kanus ist es eher Neugier

...zur Antwort

Ganz sicher ist es nicht aber bei Delfinen in Gefangenschaft ist so was in der Art schon vorgekommen. Sie haben aufgehört zu atmen oder fressen bis sie gestorben sind. Zb war es bei einem Delfin der Flipper spielte der Fall . Es waren alles gefangene Delfine die wenig gefüttert damit sie für Fische alles taten. Einer legte sich mit blasen übersät in die Arme des Trainers hörte auf zu atmen und starb. Der letzte wurde als der Rummel nachlies an einem Wanderzirkus verkauft und starb an einer Lungenentzündung. Das veranlasste den Trainer sich gegen Delfine in Gefangenschaft auszusprechen.

Es ist aber nicht ganz sicher ob es bewusster Selbstmord oder Stress war.

...zur Antwort

Es waren beim Aralsee keine Biowaffen. Er trocknet aus weil immer mehr Wasser für zu intensive Landwirtschaft entnommen wird zb Baumwolle. Oder Überwiegend für den Baumwolle Baumwollanbau. Baumwolle braucht viel Wasser auch Pestizide. Die Textilindustrie trägt eine große Schuld. Sie ist auch sonst sehr umweltschädlich. Sie produziert mehr co 2 als Schiffs und Flugverkehr zusammen und leitet Abwässer ungeklärt in die Flüsse. Und in der ganzen Produktion verbraucht allein 1 t Shirt 2000 Liter Wasser. Man sollte wirklich überlegen ob man jeden Monat neue Kleidung braucht.

Es wurden in den Gebiet zwar Biowaffen getestet aber das lässt einen see nicht austrocknen. Biowaffen enthalten Krankheitserreger sehr beliebt ist zb der milzbrannt da seine Sporen sehr robust sind und viele Jahrzehnte und länger überdauern können.

...zur Antwort

Das mit dem Klima ist sehr umstritten. Wenn es überhaupt funktioniert soll müsste man schon mehrere tausend klonen und zur Zeit hapert es schon mit dem Versuch. Zudem wären es Hybride aus asiatischem Elefant und einer Mammutart. Ein Embryo müsste von einer asiatischen Elefantenkuh ausgetragen werden und wenn überhaupt würde das ganze Viele Jahrzehnte oder länger dauern sollte es überhaupt wirklich gehen. Ich stehe dem eher skeptisch gegenüber.

Man sollte eher Tiere die heute Leben schützen und wenn in den Erhalt ihrer Lebensräume oder diese großen Friedensparks Geld investieren als viele Millionen in so ein Projekt.

...zur Antwort

Sehr unwahrscheinlich. Wenn könnte es vielleicht sein dass auch Bier erst ab 18 gekauft werden darf aber das ist auch nicht sicher. Ja Alkoholkonsum kann sehr schlimm enden und das passiert auch oft aber ganz verbieten wird man ihn nicht.

Zigaretten usw auch nicht. Auch Rauchen hat oft schwere gesundheitliche Folgen und an den Folgen des Rauchens sterben jährlich sogar mehr Menschen als am Alkohol vielleicht weil sicher mehr Menschen regelmäßig rauchen als trinken.

...zur Antwort
Vernichtung von Habitaten durch Landwirte

Bzw Vernichtung des Lebensraumes. Für Handyrohstoffe, Kleidung, Palmöl, fleisch oder Futteranbau Aluminium, Plantagen, auch Straßen usw auch durch Verschmutzungen und Vergiftungen zb Öl, Quecksilber, durch Überfischung, zum Teil auch Klimawandel. Jagd spielt auch eine Rolle.

Im Meer gibt es auch akustische Verschmutzungen. Der Lärm im Meer ist für viele Wale auch haie und einige Fische sehr schlimm. Sonar und Schallkanonen können Wale zb taub machen oder sogar töten. Es passiert dass Wale durch zu viel Lärm in Panik zu schnell auftauchen dann sterben auch sie an der Taucherkrankheit

Sie stranden auch wenn sie sich nicht mehr orientieren können.

An Land gibt es die lichtverschmutzung. Für viele nachtaktive Tiere zb nachtfalter ist Licht ein großes Problem sie orientieren sich instinktiv an der hellsten Lichtquelle das war lange Zeit der mond und fliegen in einem bestimmten Winkel zu ihm. Laterne Lampen sind heller weil näher. Und der Winkel ändert sich beim Fliegen immer so dass sie ihn korrigieren wollen darum Fliegen sie immer um ein Licht bis sie vor Erschöpfung sterben. Wenigstens im Garten sollte es dunkel sein in Parks auch weniger Licht.

Es gibt so einige Faktoren.

...zur Antwort

Nein das stimmt so nicht. Wittern hätte ein tex rex auch kleinere Tiere auf jeden Fall können. Zudem waren seine Augen besser als man lange annahm. Aas zb konnte er recht weit riechen.

Er war auch deutlich langsamer als im Film. Höchstens um die 23 Khm ein sehr schneller Läufer hätte ihm entkommen können auch mit Haken schlagen.

Der T rex konnte wie andere raubsaurier auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht brüllen. Er stiess eher ein sehr tiefes Gurren oder grummeln aus. Seine Laute waren denen einer Taube ähnlicher als einen raubtier wie dem Löwen nur um viele Oktaven tiefer

...zur Antwort

Könnte man vielleicht auf einen exotenbörse sollte es aber nicht tun. Die Haltung ist schwer. Im Haus geht es gar nicht. Wenn bräuchte man ein großes Gehege mit Versteckmöglichkeiten und Wüstenklima. Die Nahrung wäre auch recht aufwendig. Fleisch aus dem Supermarkt reicht nicht.

Wenn sollte man eher für den Erhalt ihres natürlichen Lebensraumes spenden oder wenn eine Patenschaft im Zoo übernehmen.

...zur Antwort

Weil die Macher erkannt haben dass sich die Geschichten besser und länger verkaufen lassen wenn kein Bruder dabei ist. Als Erklärung wurde dann genommen dass Boris Asthma oder Husten hat und zu den Großeltern an die see gezogen ist. Er wird später nie wieder erwähnt und ruft nicht mal an oder schreibt. Zumindest das hätte man hin und wieder erwähnen können.

...zur Antwort
Es geht

Nicht süß aber so schöne und interessante Tiere, die wie fast alle Insekten sehr wichtig für die Umwelt und die Ökosysteme sind auch die vielen Wildbienenarten. Allein in Deutschland gibt es über 500 Arten von Wildbienen. So einige sind bedroht.

...zur Antwort

Nein nicht wirklich. Man kann offiziell nicht wirklich Grundstücke usw auf dem Mars oder irgendwie den Mars kaufen. Selbst wenn man bezahlt hat man an dem angeblich erworbenen Grundstück keine Rechte . Ein Anbieter kann es sogar so oft" verkaufen "wie er will und schickt jedem eine Urkunde .

Das gilt auch für Sterne. Man kann sie weder offiziell kaufen noch benennen lassen. Das ist öffentlich nicht anerkannt. Man bekommt nur eine wertlose Urkunde.

Das ist auch gut so. Es wäre der Astronomie unwürdig wenn jeder der sich sonst einen Dreck dafür interessiert Sternen usw irgendwelche kitschigen geben kann.

...zur Antwort

Für viele Affen ist jemand der Futter freiwillig hergibt automatisch Rangnieder. Nur rangniedere geben Futter zwangsläufig her. Eine rangniederen kann man weiter bedrängen und sein Futter vor ihm verteidigen. Paviane in Südafrika sind wegen solcher Fütterungen recht aufdringlich und aggressiv geworden. Sie dringen sogar in Häuser ein und verwüsten so einiges.

...zur Antwort

Genau genommen werden in typischen amerikanischen Actionfilmen so gut wie immer alle anderen als böse dargestellt ausser eben die USA selbst. Deutschland wird immer wieder mit Nazis verbunden, Russland eben mit dem kalten Krieg, Menschen aus den nahen Osten mit Terroristen aus dem fernen Ost oft auch . Volksgruppen aus Afrika werden oft als primitiv und dumm gezeigt usw. Nur die Amis selbst sind immer heldenhaft , mutig, gut und retten die Welt. Obwohl sie auch Dreck am stecken haben wie andere Länder auch.

Selbst Länder und Menschen aus Südamerika sind oft schlechter als die USA. Typische Klischees eben. Auch über italienische oder französische Menschen.

...zur Antwort
Anderes

Von den WM so nicht. Ich habe ein paar stickeralben mit dem Thema Tiere oder Natur aber schon voll gekauft. Ich habe noch ein altes Album vom WWF für das ich gesammelt habe. Im Grunde ist es Geldverschwendung aber das ist zb zocken dann auch bzw irgendwelche nur virtuellen Dinge für Spiele zu kaufen damit man weiter kommt oder auch sehr teure handtaschen oder Kleidung. In der Herstellung kosten sie auch nur ein Bruchteil des Preises den man zahlt. Man muss und soll eben selbst entscheiden für was man sein Geld ausgibt

...zur Antwort