Was ist euch lieber, eBooks oder richtige Bücher und warum?

Das Ergebnis basiert auf 58 Abstimmungen

Richtige Bücher 67%
Beides 26%
eBooks 7%

34 Antworten

Beides

Ich lese seid Jahren eigentlich nur noch am e-Book. Meinen ersten habe ich mit neun bekommen, weil ich damals nur Kinderbücher gelesen habe, und meine Mutter mit den kaufen überhaupt nicht hinterher gekommen ist. ;-)

Manche Bücher lese ich gerne als 'richtige' Bücher, z.B. die von Enid Blyton. Die haben zu meiner Kindheit dazugehört, und die habe ich alle als richtige Bücher. Besonders wenn man ein Buch nicht ordentlich lesen will, sondern sie nur um der Erinnerungs Willen einmal durchblättern möchte, ist ein richtiges Buch viel schöner.

Aber zum normalen lesen finde ich den e-Book einfach praktischer.

Inzwischen ist das sogar so weit gegangen, das ich, wenn ich mal in einem normalen Buch lese, automatisch mit dem Finger auf die Seite tippe um umzublättern. Das funktioniert natürlich nur beim Kindl, und nicht bei meinen normalen Büchern. xD Und dann wundere ich mich wieso die Seite nicht wechselt. xD Wenn mir das dann einfällt fühle ich mich immer so dumm. xD

eBooks

Ich lese Bücher hauptsächlich in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit auf dem Tablet, da ich dieses sowieso immer und überall dabei habe. Geht mir der Lesestoff aus, kaufe und erhalte ich innerhalb von Sekunden ein neues Buch zu einem niedrigeren Preis als ein "Richtiges". Zudem habe ich mein Bücherregal immer dabei und es verstaubt nicht. Die Schriftgröße ist variabel (Meine Augen sind auch nicht mehr die besten.) Allerdings ziehe ich hin und wieder ein Buch aus meinem "richtigen" Bücherregal und genieße es, die Seiten umzublättern und dessen unvergleichlichen Duft einzuatmen. Auch gibt es Bücher, die nur in gedruckter Form erhältlich sind. Die lese ich dann natürlich auch "analog", aber nur zuhause, weil in meiner Tasche nicht genug Platz für Tablet und Buch ist.

Richtige Bücher

Ich habe noch nie ein "eBook" gelesen und bin auch nicht scharf darauf. Ich bin mit Büchern aufgewachsen und habe keinen Wunsch, etwas an meinen Lesegewohnheiten zu ändern.

Durch das Smartphone + Internet verbringe ich ohnehin schon mehr Zeit vor flimmernden Bildschirmen, als für den Menschen gesund wäre. Da kann ich auf eine weitere technische Neuerung gut und gerne verzichten.

eBooks

EBooks sind für mich halt viel günstiger. Ich habe eine Bücherhallenkarte für 4 Euro oder so und kann mir ein ganzes Jahr lang so viele Bücher ausleihen wie ich will, ohne Extrakosten. Die meisten Bücher(aus Papier XD) die ich lese sind dick und kosten meistens 20 Euro,weswegen das halt soo viel praktischer! Sowie auch besser für die Umwelt

eBooks

Ebooks lesen an einem (richtigen) EBook-Reader, das ist viel komfortabler, praktischer und günstiger als gedruckte Bücher zu lesen :-)

Was möchtest Du wissen?