Was ist eine Paritätsplatte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Relativ einfach :-)
Du speicherst eine Checksumme der anderen Platten ab. Fällt dir eine Platte aus kannst du durch die Checksumme die Information zurückrechnen.

That's it!

Fällt dir eine Platte aus kannst du durch die Checksumme die Information zurückrechnen.

das ist eine hervorragende Erklärung. Du kannst also z.B. aus der Zahl 25 erkennen, dass sie aus den Einzelwerten 3+7+9+6 aber auf keinen Fall aus 6+4+8+7 entstanden ist.

0
@guenterhalt

Klar, weil du doch die Werte der anderen Platten kennst :)

0
@safur

Fällt dir eine Platte aus kannst du durch die Checksumme die Information zurückrechnen.

Parität und Checksumme sind zwar unterschiedliche Dinge, trotzdem ist denen eins gemeinsam, sie sind ein Hilfsmittel, um Fehler zu erkennen, mehr aber auch nicht.

Eine Checksumme wird z.B. durch Summierung aller Byte-Werte einer Datei bestimmt. Macht man das, wenn man die Datei benutzen will erneut und vergleicht den alten mit dem neuen Wert, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass trotz entstandener Bit-Fehler der gleiche Wert wieder ermittelt wird. In so einem Falle müssten zwei Fehler so aufgetretene sein, dass sich diese (bei der Summenbildung) aufheben.
Bei "komplizierteren Summenbildungen" ( CRC, MD5 ... ) kann man die Wahrscheinlichkeit  für die Nichterkennbarkeit von Fehlern nahezu auf Null bringen.
Fehlerkorrektur ist aber so trotzdem nicht möglich. Das geht dann nur mit viel mehr zusätzlichen Informationen.

Zum Beispiel: eine  Datei 3 x speichern und dann die aussondern, die gegenüber den anderen beiden unterschiedlich ist.
So etwas kann man sehr weit treiben, was aber viel Speicher und Zeit kostet.

1
@guenterhalt

OK, habe ich mich im Wort vertan. Ich weiß schon was ein Hash-Wert ist.

0

Mit der Berechnung der Parität , z.B. die Berechnung der Summe von Nullen in einem Byte und der Speicherung dieser Summe kann man später prüfen, ob dieses Byte noch immer die gleiche Summe von Nullen hat. Stimmt die Summe nicht, dann ist mit großer Sicherheit dieses Byte falsch.
Normalerweise werden solche Partitätsinformationen auf dem gleichen Datenträger gespeichert. Eine höhere Sicherheit erreicht man, wenn dafür ein anderer Speicher benutzt wird. Die kann man dann einfach Paritätsplatte nennen.
Dabei kann bei nicht Übereinstimmung keineswegs der Fehler korrigiert werden. Er kann aber erkannt werden. Bei redundanten Platten (gleiche Daten werden mehrfach gespeichert) kann man aber entscheiden, welche Platte falsche (gestörte) Daten enthält. Man benutzt dann die einer der anderen Platten.

Die Platte rechnet nicht. Die Parität wird bei RAID durch die bitweise Anwendung von XOR erzeugt.

Und mit Raid 4 bist du noch immer hoffnungslos veraltet. Du findest so schnell kein Sofwareraid, das dir Raid 4 erzeugt und erst recht keinen aktuellen Controler. Kümmer dich lieber um Level 5. Lies noch einmal die Aufgabe, frage deinen Lehrer und deine Klassenkammeraden. Level 4 ist nur noch ein Eintrag im Lexikon.

Hast recht, raid 4 is so alt brauch ich nichtmal machen! Danke trotzdem LG

0
@flaglich

Laut meinem Professor ist Riad 4 zu alt. Ich weiß selbe nicht.

0

Was ist bei einem RAID ein Sub-Array?

Sind das die einzelnen Disks, oder wie?

...zur Frage

RAID-Konfiguration durch BIOS-Reset gebrochen?

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich musste bei meinem Laptop (Asus Zenbook UX301LA) ein BIOS-Reset durchführen. Eigentlich kein Problem, leider wurde dabei offenbar auch die Konfiguration der SATA-Laufwerke (2 SSDs) von RAID (0) auf AHCI umgestellt, das habe ich aber leider erst gesehen, nachdem ich die zurückgesetzten BIOS-Einstellungen gespeichert und das System neu gestartet habe. Problem: Windows ließ sich nicht mehr starten und ich wurde automatisch wieder ins BIOS geschickt. Da habe ich dann schnell wieder AHCI auf RAID umgestellt, die Einstellungen gespeichert und neu gestartet, aber leider lässt sich Windows immernoch nicht hochfahren.

Daraufhin habe ich CSM (Compatibility Support Module) und Secure Boot deaktiviert, um in die RAID-Einstellungen des eingespeicherten "Intel Rapid Storage Technology OPTION ROM" zu gelangen.

http://download.intel.com/support/chipsets/imsm/sb/irst_user_guide.pdf#page=15

Das sieht dort jetzt folgendermaßen aus:

RAID VOLUMES:

ID: 0 | Name: ASUS_OS | Level: RAID 0 (Stripe) | Strip:128 KB | Size: 238,5 GB | Status: FAILED | Bootable: NO

PHYSICAL DEVICES:

ID: 0 | KINGSTON RBU-SNS | 119,2 GB | Non-RAID Disk

ID: 1 | KINGSTON RBU-SNS | 119,2 GB | Member Disk (0)

Folgende Optionen stehen mir zur Verfügung:

  1. Delete RAID Volume > Deleting a volume will reset the disks to non-RAID; WARNING: ALL DISK DATA WILL BE DELETED. (This does not apply to Recovery volumes.)

  2. Reset Disks to Non-RAID > Resetting RAID disk will remove its RAID structures and revert it to a non-RAID disk. WARNING: RESETTING A DISK CAUSES ALL DATA ON THE DISK TO BE LOST. (This does not apply to Recovery volumes or Cache disks.)

Folgende Optionen sind ausgegraut und stehen aktuell nicht zur Verfügung:

  1. Create RAID Volume
  2. Recovery Volume Options
  3. Acceleration Options

Wie kann ich die RAID-0-Konfiguration wiederherstellen, sodass Windows wieder startet und ich auf meine Daten zugreifen kann?

Gibt es ansonsten etwa ein Linux-Live-Programm, das ich vom USB-Stick starten kann (da Ultrabook ohne DVD-Laufwerk), um die RAID-0-Konfiguration wiederherzustellen?

Besten Dank!

...zur Frage

Chemienote- Ich war geschockt!

Hi Leute!

Ich muss zuerst damit anfangen,dass ich eine GUTE Schülerin in Chemie bin. Ich melde mich jede Stunde (Unterricht zwei mal in der Woche) sehr oft! ichw erde zwar nicht immer dran genommen (geht ja auch nicht :) ) ,aber wenn ich was sag,dann ist das schon sehr gut! (Meine Meinung-und ich denke ich weiß mich zu beurteilen)

So nun zum Thema. Letztens hat und unser Chemielehrer unsere mündliche Note gesagt.Dazu mussten wir nach vorne zum Pult kommen und er sagt sie uns. Als ich nach vorne kam, sagte er ir tatsächlich,dass ich eine 3+ habe! Und wisst ihr was? Ich bin fast die letzte gewesen,die aufgerufen wurden und die schlechteste Note die er vergeben hat an alle Schüler insgesamt war eine 3+ !!!! Drei Leute hatten auch eine 3+. (Wohl gemerkt ist es die schlechteste Note,die er vergeben hat)Als er mir das gesagt hat musste ich mich erstmal zusammen reißen und fragte ihn, warum das so sei,denn schließlich haben die,die vor mir einen 3+ bekommen hatten, sich nicht einmal am Unterricht beteiligt in der ganzen Schulzeit.! Diese Personen sitzen nur herum und schreiben Sms wenn überhaupt und ich als aufmerksame, ehrgeizige,gute Schülerin werde damit gleich gestellt? Es war so eine Unverschämtheit , besonders als er mir sagte wieso ich eine 3+ habe! Er sagte (ich zitiere es genau) : Du meldest dich sehr oft und gut und das ist auch gut so. Aber dein Test war halt eine 3. Ich dann so: Ja,aber der Test zählt doch nur wie eine Stunde und wohlgemerkt haben die anderen,die auch eine 3+ haben eine 4 geschrieben! Er so: Ja,.... Dann bin ich weggangen und habe erstmal angefangen zu weinen. Richtig zu weinen,weil ich so traurig und geschockt war und dachte na toll, da streng ich mich so an und dann bekomme ich sowas! Darauf hin bat er mich noch mal nach vorne zu kommen. Und wisst er was? Er meinte zu mir ,dass ich dann doch eine 2 bekomme! Und wisst ihr wie er das begründete? Er meinte: Also ja Jenni, ich will dass du so weiter machst wie du es vorher gemacht hast. Es ist war so hat er es gesagt! Und ich will gerne von euch wissen,was ich mir dazu sagen könnt.? Wie beurteilt ihr die Situation?

...zur Frage

löschen eines Dynamischen Volumens (Raid 0)?

Hallo Leute,

ich habe ein kleines Problem und bin mir derzeitig total unsicher. Deswegen hier meine Frage:

Ich habe von einem Kollegen ein PC bekommen, der das Problem aufweist, dass sich eine Festplatte bald verabschiedet. Diese Festplatte befindet sich derzeitig allerdings in einem (er hat es Raid genannt) Verbund.

Im Raid Controller (strg + i) steht, dass es kein Raidverbund gibt. Nun habe ich gesehen, dass bei der Datenträgerverwaltung die beiden Festplatten stehen. Beide sind anscheinend zusammengefasst zu einem Dynamischen Laufwerk.

Nun die Frage: Wenn ich diesen Verbund lösche (siehe bitte auch Bild), löse ich damit den Raid auf oder wie wird das gehandhabt?

Bitte dringend melden.

Ich wünsche allen ein Frohes Fest ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?