was ist eine fix definierte Frequenz und Wellenlänge in Bezug auf Photonen?

3 Antworten

Photonen haben immer eine feste Frequenz, mithilfe der Lichtgeschwindigkeit lässt sich daraus die zugehörige Wellenlänge berechnen. Verschiedenfarbiges Licht wird ja mit verschiedenen Wellenlängen bezeichnet...

Übrigens finde ich das Modell für Photonen sehr anschaulich, in dem Photonen Pakete sind, in denen eine bestimmte Frequenz vorliegt. Dieses Modell veranschaulicht sehr schön die Vereinigung von Wellen- und Teilcheneigenschaften.

Also: Photonen sind Lichtteiöchen. Allerdings kann man aufgrund der Heisenbergschen Unschärferelation nicht Ort und Geschwindigkeit gleichzeitig messen! Photonen bewegen sich mit Öichtgeschwindigkeit voran was sie unendlich lang macht

Hallo,

um das ganze zu begreifen, solltest Du Dich in Quantenmechanik weiterbilden.

Ich versuch mal das für einen Nicht-Physiker zu erklären: "Photonen sind unendlich lang" => Das bedeutet, dass man nicht genau weiß, wo das Photon sich befindet. Man weiß nur, dass es sich mit Lichtgeschwindigkeit c fortbewegt. Ist nun auch die Frequenz omega bekannt, kennt man auch den Impuls des Teilchens h-quer k=h-quer * omega/c. Nach der Heisenbergschen Unschärferelation ist es aber unmöglich sowohl Impuls, als auch Ort des Teilchens zu kennen. Das Produkt der Fehler beider Größen ist immer größer als h-quer/2. Da aber der Impuls fest definiert ist, muss der Ort völlig unklar sein. Ergo kann man behaupten "Das in der Frequenz fest definierte Wellenpaket, also ein Photon, ist unendlich lang".

VG

Warum verhalten sich Photonen beim Doppelspaltexperiment bei Beobachtung anders?

Wieso wissen Photonen, dass sie beobachtet werden? Hat das was mit der Unschärferelation zu tun? Die Photonen werden doch bei dem Doppelspaltexperiment aber mit einem Detektor gemessen und nicht mit einem Lichtstrahl, der die Photonen beeinflussen kann. Und außerdem: WENN es was mit der Unschärferelation zu tun hat, würde das ja nur bedeuten, dann man Ort und Impuls der Photonen nicht gleichzeitig messen kann, aber das würde ja eben NICHT bedeuten, dass das Interferenzmuster nicht mehr sichtbar wird. HILFE!!!

...zur Frage

licht geht vom optisch dünneren medium in ein optisch dichteres medium?

Was passiert mit der Lichtgeschwindigkeit, der Wellenlänge und der Frequenz? Werden sie größer kleiner oder bleiben sie unverändert?

...zur Frage

Photoeffekt Gegenspannung?

Also ich habe alle Aufgaben gerechnet gekriegt ausser a... Mir erschließt sich nicht wie ich U0 berechne..

/Edit Ja so wies aussieht ist das Bild nicht mit hochgeladen ^^ also schreibe ich die aufgabe fix auf.

In einem Versuch mit einer Vakuum-Fotozelle brauch man bei der Gegenfeld-Methode für Licht der Wellenlänge 546nm eine Gegenspannung von 0,33V für Licht der Wellenlänge 436nm eine Gs von 0,9V um den Fotostrom zum erliegen zu bringen.

a) Berechnen sie h ( Planksches Wirkungsquantum )!

...zur Frage

Kann die Frequenz von Licht unendlich klein werden?

Kann die Wellenlänge von Licht unendlich klein werden, oder ist irgenwann nach Gammastrahlung Schluss?

Wenn es da eine Grenze gäbe, wo liegt sie dann?

...zur Frage

Wieso werden Photonen von schwarzen Loechern angezogen?

Hallo

Ich haette mal ne Frage:

Photonen sin wie ich verstanden habe ja Teilchen, welche in jeder Transversalwelle zu finden sind. Egal ob Radiowelle oder Licht.

Da Photonen ja spezielle Bosonen sind die keine Masse haben, koennen sie ja nicht angezogen werden. Wieso aber vom schwarzen Loch????

Und noch etwas: Photonen sind wie gerade eben noch erwaehnt Teilchen. Wie kann es sein, dass diese dann eine Wellenlaenge haben??? (z.B. 532nm gruenes Licht)

Ich danke fuer eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?