Was ist eine ein- bzw. zweiseitige Willenserklärung und was empfangsbedürftige Willenserklärung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich differenziert man wie du bereits - hoffentlich - weißt zwischen ein- und zweiseitigen (eigentlich mehrseitigen) Rechtsgeschäften. Wie du auch weißt muss einem Rechtsgeschäft eine Willenserklärung vorausgehen. Bei einem einseitigem RG muss nur eine Partei eine WE abgeben. Bei einem zweiseitigen RG müssen zwei Parteien eine WE abgeben.

Schauen wir uns mal ein typisches einseitiges Rechtsgeschäft an, ein Testament. Die Person welche das Testament aufgesetzt hat, hat eine einseitige Verfügung getroffen das Person X die Erbschaft erhält.

Ein typisches einseitiges empfangsbedürftigen Willenserklärungen ist z. B. die Kündigung. Hier entscheidet wieder nur eine Person, nämlich die welche Kündigt. Der andere Vertragspartner muss dem nicht zustimmen. (Natürlich nur wenn alles in den Fristen etc. ist) Daher ist es ein einseitiges RG, diese kommt aber erst zustande wen die andere Vertragspartei von der WE erfahren haben. Daher empfangsbedürftige, das RG beim Testament z. B. tritt bereits vor dem Empfang des Erbens in Kraft!

Eine zweiseitige WE ist ganz einfach, dass ist die normale Art des Vertrages die wir kennen. Z. b. du willst ein Buch von deinem Freund kaufen, diese ist bereit dir das Buch für 5 € zu verkaufen (1 WE) und du bist bereit diese Buch für 5 € zu kaufen (2 WE). Durch diese beiden übereinstimmenden Willenserklärungen ist nun ein zweiseitiges RG zustandegekommen.

Meiner Recherche nach unterscheidet man grundsätzlich nur zwei Arten von Willenserklärungen: die empfangsbedürftige und die nicht-empfangsbedürftige Willenserklärung.

Eine zweiseitige Willenserklärung ist: ein Vertrag.

Ab wann ist die Anmeldung zu einem VHS Kurs verbindlich?

Hallo, ich beschäftige mich im Moment mit der Frage ab wann die Anmeldung zu einem VHS Kurs verbindlich wird. Meist verfällt die Anmeldung mit der Nicht-Bezahlung der Kursgebühr.

Im vorliegenden Fall wurde sich zu einer Sprachprüfung angemeldet aber die Gebühr nicht bezahlt und auch nicht an der Prüfung teilgenommen. Trotzdem soll nun die Gebühr bezahlt werden. Die Anmeldung bestand aus dem Ausfüllen eines Formulars. Dieses wurde eingescannt und per Email übermittel.

Soweit ich weiß, bedarf es zur zustande kommen eines Vertrages und somit einer Zahlungsverpflichtung eine zweiseitige Willenserklärung. Kann mir jemand erklären ob diese beiseite Vorlagen und die Rechnung beglichen werden muss?

...zur Frage

Widerruf der Willenserklärung bei Sparkasse nicht möglich?

Hallo, ich habe meine EC-Karte verlegt. Am Sonntagabend habe ich per Mail meiner "Beraterin" geschrieben, dass ich sie gern sperren lassen möchte. Am Montag habe ich wieder gefunden und sogleich eine zweite Email an die Sparkasse geschickt, mit der Bitte, meine Karte nicht zu sperren. Drei Stunden später, bekam ich eine Mail, dass die Karte nun gesperrt sei und dafür Kosten von 15 Euro zu bezahlen sind.

Jetzt meine Frage: Normalerweise kann ich eine Willenserklärung zurückziehen, wenn die Erklärung dafür gleichzeitig eingeht (bzw in dem Moment vorliegt, wenn die Willenserklärung von der Bearbeiterin gelesen wird). Die Bankmitarbeiter müssen darauf achten, dass nicht eine weitere Nachricht erhalten haben. Richtig?

Da die Karte erst 3 Stunden nach meiner zweiten Nachricht überhaupt gesperrt wurde, beweist, dass die 1.Nachricht nicht vorher gelesen wurde. Bei einem Anruf bei der Bank wurde ich darauf verwiesen, dass die Nachrichten einfach der Reihe nach abgearbeitet werden. Ist das rechtens?

15 Euro sind nicht viel. Ich bin zu dem Schluss gekommen, da einfach nachzugeben. Mich würde es einfach interessieren, ob ich da Recht habe. Danke

...zur Frage

Was ist eine Willenserklärung? Bitte eine einfache Erklärung .

Hallo,

schreibe morgen eine BWL-Arbeit und ich bin mir unsicher was Willenserklärung heißen soll im Buch steht das selbe wie im Gesetzbuch - unverständlich.

Danke

...zur Frage

Wo schreibe ich morgen meine Mathe-Klausur?

Ich schreibe morgen meine Klausur in Mathe, aber ich weiß nicht wo! Helft mir bitte!

...zur Frage

Ist die Willenserklärung ein einseitiges Rechtsgeschäft?

Das ist mehr eine philosophische Frage. Es gibt ja einseitige und mehrseitige Rechtsgeschäfte, bei den mehrseitigen braucht man mindestens zwei übereinstimmende Willenserklärungen um einen Vertrag zu schließen, bei den einseitigen Rechtsgeschäften eben nur eine Willenserklärung einer Partei.

Kann man die Willenserklärung - bezogen auf ein einseitiges Rechtsgeschäft - (nicht empfangsbedürftig, zB bei einem Testament oder empfangsbedürftig, zb bei einer Kündigung) selbst bereits als Rechtsgeschäft bezeichnen oder wäre dies (in der Klausur) falsch?

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Kann mir jemand Fragen zu Willenserklärung einfach erklären?

Hallo meine Lieben, ich bräuchte DRINGEND ausführliche und schnelle Antworten zu dem Thema Willenserklärungen :(

Unter was unterscheiden sich Willenserklärungen? "ausdrückliche Erklärung, schlüssige Handlung, unwirksame Willenserklärung...."?

Ist eine Willenserklärung wirksam bei diesem Fall?: "Sie sitzen in einer Auktion und haben schon fleißig mitgesteigert. Als Sie einen Freund erkennen, winken Sie ihm zu. Sie erhalten den Zuschlag. (Antwort, die ich aber irgendwie trotzdem nicht verstehe: Schlüßige Handlung durch winken => Erklärung Erklärungsbewusstsein wahr vorhanden, sie hätte wissen müssen, was ihr Handeln bewirkt.)????

Was bedeutet vertretbar/nicht vertretbar? (hier gehts um Rechtsobjekte)

vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?