Was ist ein Publizist?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Publizist ist ein Journalist, Schriftsteller oder Wissenschaftler, der mit eigenen Beiträgen zu aktuellen Themen – beispielsweise Analysen, Kommentaren oder Aufrufen – an der öffentlichen Meinungsbildung teilnimmt. Einem gesellschaftlichen Diskussionsbedarf kommen Publizisten durch Bücher, Aufsätze, Interviews, Reden und Antworten auf andere Publizisten nach. Ein angestellter Journalist gilt als Publizist, wenn er mit seinen Thesen, Ansichten oder Forderungen nicht nur im eigenen Medium, sondern als Person auch in anderen Medien prominent auftritt.

DH trotz billiger Kopie ohne Quellenangabe.

0
@arab2diamond

von Wikipedia ;) wenigstens weißt du jetzt was es ist... (hättest aber auch selber nachschauen können ;))

0

Das Hauptwerk über Theodor Wolff ist die Biographie mit dem Titel "Theodor Wolff - Ein Leben mit der Zeitung" von Bernd Sösemann.

Die fünf Abschnitte des Buches markieren Zäsuren und heben die wichtigsten Lebensepochen hervor. Den Anstoß zu dieser Einteilung gab Theodor Wolff selbst mit seiner Feststellung, die zwölf Jahre in Paris seien die schönsten für ihn gewesen. Der Blick auf sein gesamtes Leben zeigt, daß man es in einen Zwölf-Jahres-Rhythmus gliedern kann. Von 1894, dem Jahr einer Reise nach Paris ausgehend, schreitet man jeweils zwölf Jahre zurück und voran: In der Retrospektive gehören zu der Zäsur von 1882 die ersten namhaften poetischen Versuche Theodor Wolffs; ein Dutzend Jahre über 1894 hinausgeblickt, zeigt sich trotz einiger feuilletonistischer Nachklänge aus der Pariser Zeit mit den Veröffentlichungen von 1906, der Übernahme der Chefredaktion in Berlin, ein ausgeprägteres politisches Bewußtsein und Engagement als je zuvor. Es folgen mit der 1918 einsetzenden Phase die Mitbegründung einer liberalen Partei, die Übernahme offiziöser politischer Missionen nach Frankreich und der Versuch, mit der Zeitung für die Demokratie zu wirken. Der Sommer 1930 brachte die alarmierende Erkenntnis wachsender innenpolitischer Bedrohungen und damit die verschärfte Fortsetzung eines von Theodor Wolff mit Entschiedenheit geführten Kampfes gegen den Links- und Rechtsradikalismus im Übergang von den autoritären Präsidialkabinetten, einer ”legal maskierten Diktatur”, zum nationalsozialistischen Gewalt- und Vernichtungssystem.

Weitere Informationen zur Biographie...

Hi, Populus: das Volk, popularis: zum Volk gehörig. Publicus (vob: Poplicus): das Volk angehend, also: öffentlich. Publizieren: veröffentlichen (Publikation). Publizist: Schriftsteller, der inbes. Tagesfragen/-themen behandelt (veröffentlicht), ähnlich einem Journalisten. Gruß Osmond.

Ein Publizist ist ein Journalist, Schriftsteller oder Wissenschaftler, der mit eigenen Beiträgen zu aktuellen Themen – beispielsweise Analysen, Kommentaren oder Aufrufen – an der öffentlichen Meinungsbildung teilnimmt.

Hallo,

im Rahmen der Künstlersozialkasse (KSK) ist der Bereich des Publizisten auch weiter gefasst, so geht es hier nicht nur um die geschriebenen Publikationen, sondern auch um Film- und Fernsehen. Auf der Seite der Künstlersozialkasse ist ziemlich gut beschrieben, was Künstler und was Publizisten sind und was nicht. Der Link: www.kuenstlersozialkasse.de

Viele Grüße

Andreas

Was möchtest Du wissen?